Skip to main content

Strategie FHNW 2035

Offen, dialogisch, gestaltend – an der FHNW bilden sich Zukünfte.

Strategie-FHNW-2035-Keyvisual.jpg

Die FHNW präsentiert ihre «Strategie FHNW 2035».

Die Strategie FHNW 2035 ist der Richtungskompass der FHNW für die nächste Dekade. Sie bildet die Grundlage für die Strategien und Entwicklungsplanungen der Hochschulen der FHNW als auch für die Leistungsaufträge 2025–2028, 2029–2032 und 2033–2036 der Trägerkantone an die FHNW.

Die Strategie FHNW 2035 besteht aus den folgenden Elementen:

  • Leitbild 2035 (Vision, Kultur und Werte)
  • Strategische Leitziele
  • Strategische Massnahmen

Mit der Strategie 2035 will die FHNW ihre Anziehungskraft und Zukunftsfähigkeit stärken und einen Beitrag zur Bewältigung grosser gesellschaftlicher Herausforderungen leisten.

Die vorliegende Strategie FHNW 2035 wurde in einem breit abgestützten Prozess erarbeitet, der im August 2021 in einer gemeinsamen Strategieklausur des Fachhochschulrats und der Direktion begann und in verschiedenen Workshops mit Angehörigen der FHNW und in der Direktion der FHNW konkretisiert wurde. Am 4. Dezember 2023 verabschiedete der Fachhochschulrat die Strategie 2035.

Statement des Direktionspräsidenten zur Strategie FHNW 2035

Kurzfassung der Strategie FHNW 2025

Leitbild 2035 der FHNW

Im Leitbild 2035 führt die FHNW ihre Vision sowie ihre Kultur und entsprechenden Werte auf, die für das Handeln an der FHNW richtungsweisend sind.

Vision der FHNW

Offen, dialogisch, gestaltend – an der FHNW bilden sich Zukünfte

  • offen: Wir sind offen für Impulse, Trends und Perspektiven, unterschied­liche Kulturen & Disziplinen, neue Lösungen.
  • dialogisch: Wir stehen im direkten, reflektierten Austausch mit den Studierenden, den Mitarbeitenden, der Wissenschaft, der Praxis und der Gesellschaft, handeln gemeinsam inter- und transdisziplinär.
  • gestaltend: Wir wirken und handeln aktiv, initiativ, kreativ, forschend, befähigend, lösungsorientiert, verantwortungsvoll.
  • Zukünfte: Wir beziehen uns bewusst auf Zukünfte anstatt die eine Zukunft. Damit eröffnen wir eine vielfältige Gestaltung unserer Gesellschaft mit verschiedenen Wissensformen, kulturellen Erfahrungen und Entwicklungsmöglichkeiten.

Kultur und Werte der FHNW

  • Die FHNW befähigt Menschen zur Übernahme von gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und kultureller Verantwortung. Mit der praxisorientierten, forschungsbasierten Lehre und anwendungsorientierter Forschung & Entwicklung übernimmt die FHNW eine wichtige und gestaltende gesellschaftliche und wirtschaftliche Rolle.
  • Die FHNW versteht sich als Präsenzhochschule, welche Lehre, Forschung und Praxis bewusst zueinander in Beziehung setzt und miteinander verbindet. Präsenz zeigt sich in der Interaktion von Menschen und hat eine Ausprägung in den exzellent ausgestatteten Campus vor Ort sowie im virtuellen Raum.
  • Die Mitarbeitenden sind das Rückgrat der FHNW und garantieren die Qualität ihrer Angebote. Die FHNW legt Wert auf die sorgfältige Auswahl und kontinuierliche Entwicklung ihrer Mitarbeitenden.
  • Die FHNW zeichnet sich durch Praxisnähe und eine Zugewandtheit im jeweiligen Berufsfeld aus. Sie ist regional verankert und offen gegenüber Praxis, Wirtschaft und Gesellschaft.
  • Die FHNW nimmt ihre besondere Verantwortung für die Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen sowie ihre Rolle als Mitgestalterin des gesellschaftlichen Wandels wahr. Nachhaltigkeit und Diversität sind hierbei zentrale, miteinander verschränkte Themen, welche die FHNW mit Wissen, Ressourcen und Kompetenzen aufgreift.
  • Die explizite Multidisziplinarität stellt für die FHNW einen grossen Wert und einen Wettbewerbsvorteil dar. Als multidisziplinäre Fachhochschule profitiert die FHNW in Lehre und Forschung von der Diversität der Disziplinen.
  • Die FHNW unterstützt ihre Angehörigen in der Entwicklung interkultureller Kompetenzen und stellt ihre internationale Expertise für die Schweizer Arbeitswelt und Gesellschaft zur Verfügung. 

Strategische Leitziele der FHNW

Die FHNW hat folgende strategischen Leitziele 2035:

  • Profilierung und Visibilität: Die FHNW ist in ihren Fachbereichen und in gesellschaftlich relevanten Zukunftsfeldern eine profilierte Hochschule mit nationalem Renommée und internationaler Ausstrahlung. Sie ist attraktiv für Studierende, Mitarbeitende und Partner.
  • Bestqualifizierte Fachkräfte für den Arbeitsmarkt: Die FHNW leistet einen wesentlichen Beitrag zur Verfügbarkeit von Fachkräften. Die Absolventinnen und Absolventen der FHNW sind best-qualifiziert und handeln verantwortungsvoll, nachhaltig, ethisch und unternehmerisch kompetent.
  • Innovation und Antizipation: Die FHNW wirkt als innovative Impulsgeberin für Lösungen zu aktuellen Problemfeldern der Wirtschaft und Gesellschaft. Sie verstärkt ihre Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten, um zukünftige Herausforderungen zu antizipieren und zu bewältigen.
  • Attraktive Arbeitgeberin: Die FHNW ist eine attraktive, wettbewerbsfähige, nachhaltige und diversitätsoffene Arbeitgeberin.
  • Campus-Kultur: Die FHNW ist ein inspirierender Ort der Begegnung und wirkungsvoller Interaktion.

Strategische Entwicklungsschwerpunkte

Um sich in ihren Kernaufgaben für grosse gesellschaftliche Herausforderungen zu rüsten und Entwicklungen gemeinsam und gezielt einzuleiten, hat die FHNW wiederholt strategische Entwicklungsschwerpunkte definiert. Hier gelangen sie zum aktuellen Entwicklungsschwerpunkt «Hochschullehre 2025».

Strategische Entwicklungsschwerpunkte
Diese Seite teilen: