Skip to main content

Handwerk im digitalen Zeitalter

Lehrfondsprojekt der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW

Welche Chancen bieten moderne, digitale Arbeitsmethoden im traditionellen Handwerk? Und wie beeinflusst umgekehrt eine digitale Infrastruktur das Verhältnis zwischen Material, Fertigung und dem lokalen Kontext, welches das traditionelle Schweizer Handwerk ausmacht? Um diesen Fragen ebenso kritisch wie kreativ nachzugehen, besuchten Design-Studierende der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW unter der Leitung von Maria Śmigielska, Edyta Augustynowicz, Daniel Nikles und Heinz Wagner (Supervision) moderne Industrie-, traditionelle Handwerksbetriebe sowie das Freilichtmuseum Ballenberg. Nach intensiven Diskussionen, Vorträgen und Besichtigungen entwickelten sie Konzepte und experimentierten selbst mit digitalen Design-Tools und den robotertechnischen Fertigungswerkzeugen. Die Resultate ihrer Recherchen, Essays sowie Prototypen, welche unterschiedliche Holzeigenschaften und Fertigungsmethoden kombinieren, stellten sie zum Abschluss des Kurses im September 2020 am Campus Dreispitz der HGK FHNW aus.

Video und Fotografie: Maria Śmigielska, Christoph Meyer, Lara Grandchamps, Elias Kopp
Produktion: Maria Śmigielska
Sound: Vodoz Music Productions

Diese Seite teilen: