Skip to main content

Computerunterstützte Chirurgie

Chirurgische Eingriffe werden durch computer-basierte Simulation, Modellierung und Bildverarbeitung unterstützt

Die Verschmelzung von Informationstechnik mit chirurgischem Wissen und Methodik ermöglicht es, die hohen Qualitätsanforderungen in der Chirurgie zu erfüllen, neue Methoden zu entwickeln und so langfristig auch die Kosten zu reduzieren.

Unsere Forschung konzentriert sich auf die Bereiche computerunterstützte Planung, Modellierung und Simulation von Implantaten und chirurgischen Eingriffen (u.a. im Bereich der Tiefenhirnstimulation), navigationsgestützte Verfahren sowie mechatronische Unterstützungssysteme. In allen Bereichen spielen Miniaturisierung, Sensorik und/oder Bildverarbeitung zur Lösung des chirurgischen Problems oder zur Optimierung der Planung des Eingriffes eine wesentliche Rolle.

Projekte

Miniaturized Navigation System for Computer Aided Surgery

Currently existing optical navigation systems have ergonomic disadvantages such as size, the “line of sight” problem and extended registration procedures. A ...

zu Miniaturized Navigation System for Computer Aided Surgery

Deep Brain Stimulation

Motion Analysis in Parkinson patients

zu Deep Brain Stimulation

Kontakt

Prof.
Prof. Dr. Erik Schkommodau Leiter des Institut für Medizintechnik und Medizininformatik
Telefon : +41 61 228 54 19 (Direkt)

Institut für Medizintechnik und Medizininformatik

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Life Sciences Institut für Medizintechnik und Medizininformatik Hofackerstrasse 30 4132 Muttenz
Mehr Infos zum Standort
Diese Seite teilen: