Skip to main content

Sprachreflexion: Sprache unter der Lupe

Studierende konzipierten und gestalteten zuhanden interessierter Lehrpersonen Unterrichtsmaterialien zur Sprachreflexion.

Im Rahmen von zwei Lehrveranstaltungen im Frühlingssemester 2021 befassten sich Studierende des Instituts Kindergarten-/Unterstufe aus sprachdidaktischer bzw. sprachwissenschaftlicher Persperktive mit verschiedenen Aspekten der Sprachreflexion und brachten diese mit den Anforderungen des Lehrplans 21 und der Zielstufe (Kindergarten bis 3. Klasse) in Verbindung.

Die Studierenden erstellten Unterrichtsmaterialien zu zwei Bilderbüchern. Diese Bilderbücher wurden anlässlich der Solothurner Literaturtage 2021 im Rahmen des Jugend- und Kinderliteraturprogramms (JuKiLi) präsentiert.

Bilderbuch "Die Waldlinge", Maria Stalder, Autorin und Illustratorin

Die Studierenden wendeten das im Seminar erarbeitete Wissen bei der Erstellung der sprachreflexiven Unterrichtsmaterialien zum Bilderbuch an, die sie in Arbeitsgruppen und unter Einbezug digitaler Medien entwickelten. Unterstützt wurde dieser Prozess durch den durch die Solothurner Literaturtage ermöglichten Austausch mit der Autorin zu Inhalt, Intention und Entstehungsprozess des Bilderbuches sowie die intensive Begleitung durch die Dozentin.

Bilderbuch "Die Tode meiner Mutter", Carla Haslbauer, Autorin und Illustratorin

Das im Seminar erarbeitete Wissen wendeten die Studierenden bei der Erstellung der sprachreflexiven Unterrichtsmaterialien zum Bilderbuch an. So entwickelten sie kollaborativ in Arbeitsgruppen passende Unterrichtsmaterialen unter Einbezug digitaler Medien. Unterstützt wurde dieser Prozess durch den intensiven Austausch untereinander und mit den Dozierenden. Abschliessend fand ein Austausch mit der Autorin des Bilderbuches zu Inhalt, Intention und Entstehungsprozess und den erstellten Unterrichtsideen statt. Diesen Austausch ermöglichten die Solothurner Literaturtage

Diese Seite teilen: