Skip to main content

Machbarkeit sicherere Zebrastreifen

Die Machbarkeitsstudie überprüft, ob Aspekte von Fahrverhalten im virtuellen Raum mit denen im echten Strassenverkehr vergleichbar sind.

Innovationen im Strassenverkehr haben u.a. das Ziel, die Sicherheit für Fussgänger zu erhöhen. Untersuchungen im Feld können aber auch ein Risiko für Fussgänger darstellen und mit bedeutsamen finanziellen Aufwand verbunden sein. Ein Ausweichen auf virtuelle Räume scheint hierbei eine risikofreie Alternative zu sein. Die Machbarkeitsstudie überprüft, ob Aspekte des Fahrverhaltens im virtuellen Raum mit denen im echten Strassenverkehr vergleichbar sind.

Projektdaten

Leitung und Team

Dr. Oliver Christ
Kaspar Kaufmann

 

Förderung

HTZ Aargau

 

Kooperationspartner

Schmitt Group

 

Dauer

Januar 2015 bis Dezember 2017

 

Publikationen

  • Kaufmann, K., Wehrli, S., Mistretta, E., Arisona, S., Schubiger, S., Wyssenbach, T. & Christ, O. (submitted). Validation of driving simulation in a virtual reality setting: the effect of light and presentation mode on reaction time. IEEE VR 2018.

  • Wehrli, S., Kaufmann, K., Mistretta, E., Arisona, S., Schubiger, S., Wyssenbach, T. & Christ, O. (submitted). Validation of driving simulation in a virtual reality setting: the effect of age and gender on reaction time. IEEE VR 2018.
 


Diese Seite teilen: