Skip to main content

14.01.2021 | Fachhochschule Nordwestschweiz

Coronavirus: Informationen zum Schutzkonzept der FHNW

Diese organisatorischen und räumlichen Massnahmen trifft die FHNW zum Schutz ihrer Mitarbeitenden, Studierenden und Weiterbildungsteilnehmenden.

Schutzkonzept FHNW ab 18. Januar 2021

Seit dem 19. Juni 2020 gilt wegen der Covid-19-Epidemie in der Schweiz die besondere Lage gemäss Epidemiengesetz. Gestützt auf dieses Gesetz hat der Bundesrat die Covid-19-Verordnung erlassen und am 13. Januar 2021 erneut angepasst.

Gemäss aktuellem Covid-19-Schutzkonzept FHNW gilt bis auf weiteres:

  • Der Zutritt in die Räumlichkeiten der FHNW ist ab 18. Januar 2021 nur noch in betrieblich notwendigen Fällen und nur mit einer Ausnahmebewilligung des Direktionspräsidenten resp. der Vizepräsidenten resp. der Direktorinnen und Direktoren der Hochschulen resp. der Standortverantwortlichen zulässig (z.B. für Prüfungen).
  • Ausbildung und Weiterbildung finden grundsätzlich virtuell statt. Ausnahmen werden vom zuständigen Direktor, der zuständigen Direktorin bewilligt.

Informationen zu spezifischen Umsetzungsmassnahmen in den Hochschulen und Services erfolgen über die Hochschulen und Services. Bei Fragen zur Umsetzung der beschriebenen Massnahmen und Ausnahmebewilligungen wenden sich Studierende und Mitarbeitende bitte direkt an die Zuständigen in ihrer Hochschule bzw. den Services.

Arbeiten im Home Office während der Corona-Pandemie

Ab 18. Januar 2021 gilt eine grundsätzliche Home-Office-Pflicht.
Über Arbeitstätigkeiten, die zwingend vor Ort ausgeführt werden müssen, entscheiden der Direktionspräsident, resp. die Vizepräsidenten resp. die Direktorinnen und Direktoren oder die Standortverantwortlichen für ihren Bereich.

Fachpersonen der Arbeits- und Organisationspsychologie der Hochschule für Angewandte Psychologie FHNW haben die wichtigsten Tipps und Hinweise für das Arbeiten im Home Office während der Corona-Pandemie zusammengestellt.

>> Tipps und Hinweise der APS FHNW für das Arbeiten im Home Office

Maskenpflicht an der FHNW

An der FHNW gilt eine generelle Maskenpflicht.

Eine Ausnahme von der Pflicht zum Tragen von Masken ist nur zulässig für Personen, die sich allein in geschlossenen Räumlichkeiten aufhalten oder wenn der Direktor, die Direktorin in begründeten Fällen Ausnahmen angeordnet hat (insbes. im Bereich Musik, medizinische Gründe, etc.).

Corona-Hotline

Für Fragen zum allgemeinen Umgang der FHNW mit dem Coronavirus hat die FHNW eine Corona-Hotline eingerichtet.

E-Mail:     Y29yb25hQGZobncuY2g=

Aktuelle Situation in der Schweiz

>>  Informationen des Bundesamts für Gesundheit (BAG) zum Coronavirus 

Diese Seite teilen: