Skip to main content

18.06.2020 | Fachhochschule Nordwestschweiz

FHNW eMagazin: Alles anders

Auf einmal war alles anders. Die Corona-Krise und der Lockdown verlangten von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, und von jedem und jeder einzelnen in den vergangenen Wochen ein schlagartiges Umdenken in fast allen Lebensbereichen.

E-Magazin_Juni_2020.jpg

Während hierzulande allmählich eine vorsichtige Normalität zurückkehrt, gibt diese Ausgabe des FHNW eMagazins einige Einblicke , wie die FHNW sich in den vergangenen Monaten mit den Auswirkungen der Krise beschäftigt hat.  

Bereits seit vielen Jahren arbeitet und forscht die Hochschule für Angewandte Psychologie FHNW am Thema Home-Office. Auf Basis dieser Kompetenzen und umfangreichen Erkenntnisse stellte sie während der Lockdown-Wochen konkrete Unterstützung und Tipps für zuhause arbeitende Personen bereit.

Einen entscheidenden Beitrag zur Produktion effektiver Schutzmasken konnten Forschende der Hochschule für Life Sciences FHNW leisten. Innerhalb von nur vier Wochen entwickelten sie ein Verfahren zur Herstellung eines neuartigen Wirkstoffs, der gewöhnliche Textilien in virensichere Schutzmasken verwandelt.

Speziell betroffen von der Situation waren und sind auch Künstlerinnen und Künstler. Vor diesem Hintergrund lancierte die Hochschule für Musik FHNW den Wettbewerb musicalthoughts4u, der zahlreiche kreative, beeindruckende und auch unterhaltsame Videos hervorbrachte.

Die PH FHNW machte angesichts geschlossener Schulen aus dem Projekt «Schoolgardening» kurzerhand ein «Homegardening» und unterstützt Lehrpersonen bei der Umsetzung von einfachen Pflanzprojekten durch Schülerinnen und Schüler bei sich zuhause.

>> Zum FHNW eMagazin

Diese Seite teilen: