Skip to main content

10.11.2022 | Fachhochschule Nordwestschweiz

Swiss Sustainability Challenge zeichnet drei Sieger*innen aus

Bei der diesjährigen Durchführung der Swiss Sustainability Challenge konnte sich das Start-up Capt'n Greenfin die Siegesprämie von 10'000 Franken sichern. Insgesamt wurden 20'000 Franken an vielversprechende Projekte im Bereich Nachhaltigkeit vergeben.

Fotos bearbeitet_1.38.1.jpegDrei Projekte wurden mit insgesamt 20'000 Franken prämiert.

Im Rahmen des Jahresanlasses von alumni.fhnw am 27. Oktober zeichneten Professor Claus-Heinrich Daub und Ananda Wyss von der Hochschule für Wirtschaft FHNW die diesjährigen Gewinner*innen der Swiss Sustainability Challenge aus. Aus 34 Projekten erhielten die drei überzeugendsten Vorhaben den Pax Sustainability Award.

Nachhaltigkeit in vielen Facetten: Angelköder, Pflanzenkohle, Finanz-Software

Den mit 10'000 Franken dotierten ersten Preis konnte das Start-up Capt’n Greenfin ergattern. Das junge Unternehmen hat die ersten vollständig plastikfreien und biologisch abbaubaren Angelköder entwickelt. Allein in Schweizer Seen werden nach Schätzungen jährlich etwa 15 Tonnen Angelköder verloren, die nach und nach Mikroplastik freisetzen. Die Produkte von Capt’n Greenfin machen somit die Fischerei nachhaltiger.

Den zweiten Platz erreichte Enchar. Ziel von Enchar ist es, Produzent*innen und Nutzer*innen von Pflanzenkohle zu vernetzen und so den Einsatz der verschiedenen Typen von Pflanzenkohle effizienter zu machen. Das leistet einen wichtigen Beitrag, um die Produktion von Pflanzenkohle zu fördern und so der Atmosphäre mehr Kohlenstoff zu entziehen und langfristig zu binden.

Das drittplatzierte Projekt Leafs entwickelt eine Software, mit der Finanzverwalter*innen ihre Anlagen im Zusammenhang mit nachhaltigen Investments monitoren können.

Über die Swiss Sustainability Challenge

Die Swiss Sustainability Challenge wurde 2022 zum sechsten Mal durchgeführt. Der Wettbewerb der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) und der Pax, Schweizerische Lebensversicherungs-Gesellschaft AG richtet sich an Einzelpersonen oder Teams, die sich mit einem Projekt für soziale und ökologische Nachhaltigkeit einsetzen möchten. Er steht allen jungen Menschen und ihren Ideen offen. Teilnehmende erhalten Unterstützung bei der Ausarbeitung ihrer Ideen zu Projekten und der anschliessenden Umsetzung. Sie profitieren von individuellen Coachings durch erfahrene Expertinnen und Experten, von der kostenlosen Teilnahme an Seminaren und Workshops sowie von der Möglichkeit, sich mit anderen Teams zu vernetzen. Die drei überzeugendsten Projekte werden von einer Jury mit dem Pax Sustainability Award ausgezeichnet.
Diese Seite teilen: