Skip to main content

Prof. Dr. Donna Agrell

Prof. Dr. Donna Agrell

Prof. Dr. Donna Agrell

Curriculum Vitae

Die Fagottistin Donna Agrell tritt seit Beginn ihrer Laufbahn mit zahlreichen prestigeträchtigen Instrumentalorchestern und -ensembles auf mit welchen sie auch zahlreiche Aufnahmen eingespielt hat. Seit der Begründung durch Frans Brüggen 1981 ist sie Mitglied des Orchestra of the Eighteenth Century, einer Gruppe von Musikern/-innen, die auf die Musik des 18. und 19. Jahrhunderts spezialisiert sind. Ausserdem war sie von 1990-2009 Solo-Fagottistin des Freiburger Barockorchesters, mit welchem 2007 auch die Aufnahme von Mozarts Fagottkonzert entstanden ist.

An der Schola Cantorum Basiliensis (seit 2000) und am Royal Conservatoire in Den Haag (seit 1990), zwei der europaweit renommiertesten Hochschulen für Alte Musik, hat Donna Agrell schon zahlreiche junge Musiker/innen unterrichtet. Zudem betreut sie dort Kammermusik- und Harmoniemusik-Ensembles. Sie ist regelmässig als Dozentin bei verschiedenen internationalen Meisterkursen tätig und hat vor kurzem ihr PhD-Studium an der Universität Leiden mit Schwerpunkt in virtuoser schwedischer Fagottliteratur des 19. Jahrhunderts abgeschlossen. Kürzlich ist eine CD-Aufnahme mit einigen dieser Werke bei BIS erschienen (Berwald, F. and E. Du Puy. "A Bassoon in Stockholm." Agrell. BIS 2141, 2016). Donna Agrells vollständige Diskographie mit über 120 Aufnahmen ist auf ihrer Webseite verfügbar.

https://donagr.wordpress.com/discography-2/

 

Diese Seite teilen: