Skip to main content

Prof. Dr. Georges Starobinski

Prof. Dr. Georges Starobinski

Prof. Dr. Georges Starobinski

Leiter Klassik

Seit 2013 leitet Georges Starobinski die Hochschule für Musik, Klassik in Basel.

Curriculum Vitae

Georges Starobinski ist Musikwissenschafter und Pianist. Nach Abschluss seines Studiums an der Universität in Genf und an den Musikhochschulen in Genf und München (Klavier bei Harry Datyner, Orchesterdirigieren bei Árpád Gérecz und Hermann Michael), war er Korrepetitor mit Dirigierverpflichtung am Theater Basel (1987-90), Assistent an der Universität Genf (Promotion 1996 bei Jean-Jacques Eigeldinger) und ab 2004 Ordinarius für Musikwissenschaft an der Universität Lausanne. In dieser Funktion war er zuständig für sein Fach an der dortigen Hochschule für Musik (HEMU) sowie an der Eidgenössichen Technischen Hochschule (EPFL/Collège des humanités). Im Zentrum seiner Publikationen stehen musikästhetische Themen und Fragen zur Aufführungspraxis im 19. und im frühen 20. Jahrhundert, mit einem Schwerpunkt im Liedrepertoire, das er auch als Pianist pflegt.

Schon während seines Studiums mit Hauptfach Orchesterdirigieren in München bekam er entscheidende Impulse von Brigitte Fassbaender und Helmut Deutsch, die zu seiner Profilierung als Liedbegleiter führten. So konzertierte er u.a. mit Brigitte Fournier, Irène Friedli, Stephan Genz, Philippe Huttenlocher, Shigeo Ishino, Angela Kerrison, Urszula Kryger, Stephan MacLeod, Sophie Marilley, Kammersänger Thomas Moser, Marcus Niedermeyr, Rudolf Rosen, Carine Séchaye, Mona Somm, Bénédicte Tauran, mit dem Zürcher Vokalquartett und den Basler Madrigalisten.

Seine langjährige Zusammenarbeit mit dem deutschen Bariton Christian Immler ist durch eine Aufnahme von Heine Liedern beim Label BIS dokumentiert, die grossen Anklang bei der internationalen Kritik fand. Als Liedbegleiter unterrichtete Georges Starobinski mehrfach bei Sommerkursen mit der Gesangspädagogin Eva Krasznai Gombos, und wirkt gegenwärtig im spezialisierten Master für Liedgestaltung an der Hochschule für Musik FHNW in Basel mit.

Georges Starobinski ist seit 2018 Jurypräsident des Tibor Varga International Violon Competition.


Diese Seite teilen: