Skip to main content

Prozessgestaltung

Wie können wir zusammen leben? Diese Frage steht hinter den Projekten und Diskursen am Institut HyperWerk. Das „Wir“ bezieht sowohl menschliche als auch nichtmenschliche Akteur*innen der gelebten Mitwelt ein. Wie können wir – also Menschen, Tiere, Pflanzen, Pilze, Bakterien und Maschinen – auf dieser Erde miteinander leben?

Ob in Gerechtigkeitsdebatten, bei Konflikten zu Nachhaltigkeit, Teilhabe, Ernährung, Digitalisierung, Migration oder Pflege: Im „Zusammen-Leben“ sieht das HyperWerk die Herausforderung für Gegenwart und Zukunft. Die Studierenden entwickeln die Fähigkeit gesellschaftliche Transformation mitzugestalten und aktiv an ihrer Mitwelt teilzuhaben. HyperWerker*innen befassen sich mit einem breiten Themenspektrum, lernen aus aktuellen Debatten und experimentieren in selbstinitiierten Projekten. Gestaltung definiert sich dabei als die räumliche und zeitliche Anordnung sozialer Beziehungen. Die Studierenden gestalten, exemplarische Antworten, spekulative Modelle, radikale Vorschläge und alternative Möglichkeiten in einer sich verändernden Welt. 

Als Student*in am HyperWerk gilt es, Freiheit auszuhalten. Die Freiheit, den eigenen Weg zu finden, und die Freiheit, in einer Gemeinschaft zusammenzuarbeiten und Beziehungen einzugehen. Selbstorganisation und Eigeninitiative sind aktive Bestandteile des Studiums.

Auf ihrem individuellen Lernweg eignen sich die Studierenden Organisationsstrategien an und erproben Dokumentations-, Präsentations- und Visualisierungstechniken – von Text und Illustration, Fotografie und Film über Virtual Reality hin zu multimedialen und experimentellen Formaten. Sie bauen versierte Handlungs- und Verhandlungskompetenzen auf, die ihre persönlichen Begabungen fördern. Im Angebot der Workshops suchen sie sich die für sie passenden Angebote gemäss ihren eigenen Zielen aus. Dabei werden sie durch ein intensives Mentoring begleitet – dieser regelmässige Dialog zwischen Studierenden und Lehrenden bildet eine wichtige Konstante während des gesamten Studienverlaufs.

Informationen zum Studium

Organisatorisches

Institut HyperWerk

Wie können Menschen, Tiere, Pflanzen, Pilze, Bakterien und Maschinen auf dieser Erde miteinander leben?

Mehr

Institut HyperWerk

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Gestaltung und Kunst Institut HyperWerk, Ateliergebäude: A 2.16 Oslo-Strasse 3 4142 Münchenstein b. Basel

Dreispitz Basel / Münchenstein

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Gestaltung und Kunst Freilager-Platz 1 4142 Münchenstein b. Basel
Diese Seite teilen: