Skip to main content

Umwelttechnologie

Chemische und biologische Abläufe kennenlernen und umweltschonende Produktionsverfahren entwickeln.

Die Umwelttechnologie beschäftigt sich mit der Analyse, Bewertung und Lösung von Umweltproblemen. Dazu gehören die Ursachenforschung, die ökologische Produktion von Gütern und das Ressourcenmanagement.

Die Studienrichtung an der Schnittstelle zwischen Umwelt und Technik vermittelt die technischen Grundlagen, die es braucht, um bei der Produktion von Gütern Umweltprobleme vorbeugend oder lösungsorientiert bearbeiten zu können. Dafür werden Kenntnisse über Schadstoffe und deren Auswirkung auf Mensch und Umwelt genauso benötigt, wie die Fähigkeit, Umweltrisiken einzuschätzen und Ressourcen auf nachhaltige Weise sinnvoll einzuteilen.

Details zum Studium

Die Studienrichtung Umwelttechnologie zielt darauf ab, die Studierenden für den nachhaltigen Umgang mit Umweltproblemen auszubilden. Dabei ist es zentral, dass Umweltprobleme analysiert, verstanden und bewertet werden können. Das Studium vermittelt Kenntnisse zur Entwicklung von Techniken, die es ermöglichen, Umweltprobleme zu vermeiden (Prävention) oder zu lösen (Kuration). Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der nachhaltigen Güterproduktion: Bereits bei der Gewinnung und Verarbeitung von Rohstoffen, beziehungsweise bei der Produktion von Gütern sollen über eigens entwickelte Technologien Umweltprobleme bearbeitet werden.

Perspektiven

Umwelttechnologeninnen und Umwelttechnologen befassen sich mit technischen Grundlagen, um in der Produktion von Gütern Umweltprobleme präventiv und kurativ zu bearbeiten. Sie sind mit Sicherheitsaspekten vertraut und kennen die Auswirkungen und Risiken von Schadstoffen auf Mensch und Umwelt. Zudem gehen sie Fragen der Nachhaltigkeit und des Ressourcenmanagements sowie der Umweltbiotechnologie nach. Ein Forschungsschwerpunkt der Hochschule ist das Umweltsystem Wasser, weshalb die Bereitstellung von Technologien und Prozessen für die Reinhaltung von Fliess- und Trinkwasser einen Fokus darstellt.

Die Dozierenden planen einen abwechslungsreichen Unterricht. Sie sind sehr engagiert und setzen sich für die Studierenden ein.

Markus Erne, ehemaliger Student

Zulassung

Bei dieser Studienrichtung ist die Identifikation mit Themen wie Ökologie, Naturschutz und Nachhaltigkeit unerlässlich. Wer sich für die Studienrichtung Umwelttechnologie entscheidet, muss sich zudem für die nachhaltige Auseinandersetzung mit Umweltproblemen interessieren.

Social Media Kanäle der Hochschule für Life Sciences

Hochschule für Life Sciences FHNW

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Life Sciences Hofackerstrasse 30 4132 Muttenz
Mehr Infos zum Standort
Diese Seite teilen: