Skip to main content

Modulbeschreibung - Tragkonstruktion 4

Nummer
A4011
Leitung Tobias Huber, dG9iaWFzLmh1YmVyQGZobncuY2g=,
Manuel Wehrle, bWFudWVsLndlaHJsZUBmaG53LmNo
ECTS 0.0
Unterrichtssprache Deutsch
Lernziele/Kompetenzen Für den Entwurf der Tragkonstruktion ist es erforderlich den Kräftefluss in der Struktur zu "sehen" und zu verstehen.
Die Kräfte werden mit Hilfe von graphischer Statik "sichtbar" gemacht. Der Kräfteverlauf in einem Bauwerk wird u.a. durch die verwendeten Baumaterialien bestimmt. Die Materialwahl hat somit einen Einfluss auf den Entwurf der Tragstruktur und deren Bauweise.
Nebst dem technischen Wissen ist für die Zusammenarbeit mit Ingenieuren das Verstehen der Fachbegriffe von Bedeutung. Das Wissen über tragwerksspezifische Probleme und das Kennen der dazugehörenden Begrifflichkeit ermöglicht die gemeinsame Lösungssuche mit dem Bauingenieur.
Lerninhalte Die Kräfte mit Hilfe von graphischer und analytischer Statik visualisieren und berechnen. Die Eigenschaften und unterschiedlichen Materialien kennen wie: der Zusammenhang zwischen Spannung und Dehnung, Druckfestigkeit, Zugfestigkeit, elastische- und plastische- Verformung. Tragstrukturen als "Ganzes" entwerfen und deren Bauteile grob dimensionieren.
Erforderliche Vorkenntnisse A301.1
Lehr- und Lernmethoden Vorlesung, Gruppenarbeiten, Kolloquium mit Diskussion
Leistungsbewertung Gemäss Prüfungs- und Studienordnung für den Bachelorstudiengang Architektur
Anschlussmodule/-kurse A501.1
Diese Seite teilen: