Skip to main content

Modulbeschreibung - Automatisierungssysteme

Nummer
04060
Leitung Matthias Bachmann
ECTS 3.0
Unterrichtssprache Deutsch
Lernziele/Kompetenzen Automatisierungssysteme und die Prozesspyramide verstehen und kennen, Aktorik- und Sensoriksysteme kennen. Klassische und moderne Regelungsansätze und Strukturen kennen. Systematische und praxisorientierte Vorgehensweise bei Auslegung von Regelkreisen anwenden. Zusammenhänge zwischen mathematischen Systembeschreibungen verstehen und die wichtigsten Übertragungsglieder beherrschen. Reglerentwurf für einfache Regelstrecken unter Berücksichtigung der wichtigsten Anforderungen (z.B. Stabilität, stationäre Genauigkeit) durchführen können.
Lerninhalte Regelungstechnik
  • Bestimmung des Übertragungsverhaltens eines Systems im Zeit und Frequenzbereich
  • Eigenschaften von linearen Reglern
  • Reglerrealisierung
  • Struktur des geschlossenen Regelkreises
  • Analyse des Regelkreises, statisches und dynamisches Verhalten
  • Verschiedene Methoden zur Reglerwahl und -Einstellung
  • Fertigungsautomation: Boolesche Algebra, Zustandsdiagramme, Programmiersprachen

Automatisierungstechnik
  • Aktorik und Stellglieder (Schrittmotore, Servomotore etc.)
  • Sensorik und Messwertaufnehmer (Kraft, Weg, etc.)
  • Simulation

Erforderliche Vorkenntnisse B-LST-A 01 010
B-LST-A 01 070
B-LST-A 01 020
B-LST-A 01 040
Bibliographie/Literatur Obligatorisch:
M. Bachmann; Vorlesungsskript; o.V. (o.J.)
Modultyp Wahlpflichtmodul
Lehr- und Lernmethoden Vorlesung und Laborübungen
Leistungsbewertung gemäss Modulverzeichnis der aktuellen StuPro
Diese Seite teilen: