Skip to main content

Modulbeschreibung - GMT Grundlagen I

Nummer
20301
Leitung Prof. Dr. David Grimm, ZGF2aWQuZ3JpbW1AZmhudy5jaA==
ECTS 0.0
Unterrichtssprache Deutsch
Lernziele/Kompetenzen Aufbau und Funktionsweise der wichtigsten Mess- und Auswertesysteme kennen und erläutern. Systeme profes-sionell einsetzen und bedienen. Kostennutzenoptimierte Prüfverfahren kennen und ausführen. Vermessungsprojekte nach geodätisch-statistischen und ökonomischen Kriterien planen, im Felde durchführen und auswerten. Resultate kritisch analysieren und anschaulich und verständlich dokumentieren (gilt für Module 1030, 2030, 3030 und 4030)
Inhalt Grundlagen der Geodätischen Mess- und Auswertetechnik
  • Instrumente und Verfahren zur Distanzmessung (optisch, elektrooptisch), Prinzipien, Problematik & Einschränkungen, Korrekturen, Kalibrierung, Genauigkeiten)
  • Instrumente und Verfahren zur Richtungs- und Winkelmessung (Aufbau und Funktionsweise eines Theodolits, Problematik, systematische Fehler, Kalibrierung, Verfahren zur HZ- und V-Winkelmessung, Genauigkeiten)
  • Instrumente und Verfahren zum geometrischen Nivellement (Nivellier optisch/mechanisch & digital, technisches Nivellement, Präzisionsnivellement)
  • Verfahren zur Höhenübertragung (trigonometrisch)
  • Instrumente und Verfahren zur vektoriellen Punktbestimmung

Bibliographie/Literatur Unterrichtsunterlagen, sowie Fachliteratur
Lehrform Vorlesung, Selbststudium, Kurzseminar
Lehr- und Lernmethoden Vorlesung, Selbststudium, Kurzseminar
Leistungsbewertung 2 schriftliche Prüfungen im Semester, Modulabschlussprüfung schriftlich
Diese Seite teilen: