Skip to main content

Modulbeschreibung - Architektur - Typologie und Raum

Nummer
A303
Leitung Matthias Ackermann, bWF0dGhpYXMuYWNrZXJtYW5uQGZobncuY2g=
ECTS 13.0
Unterrichtssprache Deutsch
Lernziele/Kompetenzen Über die Beschäftigung mit architektonischen Typen vertiefen die Studierenden ihre Kenntnis im Umgang mit entwerferischen Regeln und Zusammenhängen (Methodenkompetenz). Der Wohnungsbau bietet Gelegenheit, diese analytischen Erkenntnisse in Entwürfen umzusetzen, die auf Regeln aufbauen, diese aber auch interpretieren und verändern (Fachkompetenz). Das Entwickeln übergeordneter städtebaulicher Konzepte, die Diskussion in der Gruppe und mit dem Lehrkörper fördern das Verständnis übergeordneter Zusammenhänge (Sozialkompetenz). Durch kritisches Hinterfragen des eigenen Entwurfsprozesses und das Ergänzen von Wissen durch Selbststudium wird die Sicherheit im selbständigen Arbeiten weiter entwickelt und vertieft (Selbstkompetenz).
Lerninhalte Die detaillierten Lerninhalte sind in den Semesterprogrammen aufgeführt.
Erforderliche Vorkenntnisse A303 oder A304 oder A305
Lehr- und Lernmethoden Begleitetes Selbststudium, Analyse-, Programm- und Konstruktionsübungen, regelmässige Zwischenkritiken, Schlusskritiken
Leistungsbewertung Gemäss Prüfungs- und Studienordnung für den Bachelorstudiengang Architektur
Anschlussmodule/-kurse A503 oder A504 oder A505 (Wahlmöglichkeit)
Diese Seite teilen: