Skip to main content

Modulbeschreibung - Geovisualisierung

Nummer
2070
Leitung Susanne Bleisch, c3VzYW5uZS5ibGVpc2NoQGZobncuY2g=
ECTS 2.0
Unterrichtssprache Deutsch
Lernziele/Kompetenzen Die Studierenden kennen den Unterschied zwischen Darstellungen für die visuelle Datenerkundung und Visualisierungen für die Kommunikation von Informationen an ein definiertes Publikum.
Sie können raumbezogene und andere Daten für explorative Zwecke und für die Informationskommunikation unter Berücksichtigung relevanter Eigenschaften der menschlichen Wahrnehmung visualisieren.
Sie kennen die grafischen und gestalterischen Möglichkeiten für die Erstellung von Daten- und Informationsgraphiken, sowie die spezifischen Rahmenbedingungen unterschiedlicher Datensätze, Anwendungszwecke und des Publikums und können auf dieser Basis Karten und Visualisierungen kritisieren sowie selber geeignete Karten und Visualisierungen erstellen.
Sie wissen um die Gefahr von Missbrauch und inkorrekter Kommunikation durch Visualisierungen und können Strategien anwenden um negative Einflüsse zu veringern.
Inhalt Einführung in die Visualisierung für explorative und kommunikative Zwecke, historische Entwicklung .
Daten, grafische Elemente, Typografie, Text und Farbe
menschliche Wahrnehmung
Darstellung von räumlichen Daten, Kartografie
thematische Kartografie
multivariate Darstellungen
visuelle Kommunikation von Erkenntnissen
Software: MSExcel, QGIS, OCAD und weitere
Lehr- und Lernmethoden Selbststudium (flipped classroom), Inputs, Plenar- und Gruppen-Diskussionen, Praktika
Leistungsbewertung Note aus Punkten
von (Mini-) Quizzes (ohne Unterlagen
von Bewertung Übung Posterdesign
zusätzlich
a) akzeptierte Abgabe Visualisierungscheckliste
b) akzeptierte Abgabe OCAD-Übung
Die Abgaben a) und b) können bei Zurückweisung überarbeitet und einmalig wiedereingereicht werden.
E100
Diese Seite teilen: