Skip to main content

Partnerschulmodell und Begleiteter Berufseinstieg

Die PH FHNW ist überzeugt, dass die gemeinsam getragene Verantwortung für die Qualifizierung von Lehrpersonen durch die systematische und wirkungsvolle Verbindung des Lernorts Berufsfeld und des Lernorts Hochschule für die Professionalisierung unerlässlich ist.

Mit dem erfolgreich etablierten Partnerschulmodell der PH FHNW, sowie mit dem in Ausbau befindenden Begleitenden Berufseinstieg (zurzeit im Quereinstiegsstudium, bald auch in den Studienvarianten BachelorPlus und MasterPlus), setzt die PH FHNW genau dies um.

Partnerschulmodell

In gleichbleibenden Tandems begleiten die Studierenden eine Stammklasse und erhalten an der Partnerschule Gelegenheit, den Lehrberuf in all seinen Facetten kennenzulernen und den Unterrichtsalltag mitzugestalten. Sie sind von Beginn an in den gesamten Schulbetrieb (u.a. Elternabende, Schulreisen, Sporttage, etc.) einbezogen, übernehmen Mitverantwortung und werden dabei von einer erfahrenen Lehrperson, der Praxislehrperson, unterstützt.

Zu den Praktika bietet die Hochschule Begleitveranstaltungen an, in denen die Erfahrungen mit dem an der Hochschule gewonnen Wissen verbunden werden.

Begleiteter Berufseinstieg

Mit den Studienvarianten BachelorPlus und MasterPlus bietet die PH FHNW fortgeschrittenen Studierenden eine Option für ein Studium mit Begleitetem Berufseinstieg.
Die Studienvarianten ermöglichen im letzten Studiendrittel die Verbindung von einem Teilzeitstudium mit einer professionell begleiteten Anstellung im Schulfeld.

Bei der Studienvarianten Quereinstieg (Kindergarten-/Unterstufe, Primarstufe und Sekundarstufe I) ist der Begleitete Berufseinstieg bereits umgesetzt.

Das Infovideo gibt einen Einblick in die Praktika:

Partnerin der PH FHNW werden – Partnerschulen und Praxislehrpersonen gesucht

Jede Schule kann am Partnerschulmodell der PH FHNW teilnehmen und verpflichtet sich damit, eine bestimmte Anzahl von Studierenden pro Semester aufzunehmen.

Werden Sie Partnerschule der PH FHNW! Mehr Infos

Gleichzeitig wirken engagierte Lehrpersonen, die sich mit einer Weiterbildung für diese Rolle fit gemacht haben, als erste Ansprechpartner*innen für die jeweiligen Studierenden. Diese Praxislehrpersonen begleiten sie während der Zeit an der Schule. 

Werden Sie Praxislehrperson der PH FHNW! Mehr Infos

Diese Seite teilen: