Skip to main content

Designgeschichte - Mythos Swiss Style

Workshop Designgeschichte - Mythos Swiss Style am Institut Digitale Kommunikations-Umgebungen (IDCE) vom 8. bis 12. August 2022

Eckdaten

ECTS-Punkte
2 ECTS
Nächster Start
08. August 2022
Dauer
1 Woche
Anmeldeschluss
25.05.2022
Unterrichtssprache
Englisch
Ort
Basel
Preis
Ab CHF 900.– (siehe Gebühren)
Studienvariante
Vollzeit

ivk_summer21_hgkweb_contentbild_1190x1683.jpg

Schweizer Grafikdesign geniesst einen internationalen Ruf – besonders der Swiss Style der 1950er und 1960er Jahre ist zu einem Mythos geworden. Aber was bedeutet eigentlich das Label Swiss Style und wie entstand es? Warum zählen bestimmte Werke, Gestalterinnen und Gestalter dazu – und andere nicht? Warum kennen wir nur eine Handvoll von Gestaltern aus dieser Epoche? Was bedeutet diese historische Entwicklung für aktuelle Formen der visuellen Kommunikation.

Der Workshop bietet einen Einstieg in die Geschichte des Schweizer Grafikdesigns anhand aktueller Forschungsergebnisse. Bei Sammlungsbesuchen lernen die Teilnehmenden an Originalmaterial wie etwa Plakaten grundlegende Arbeitsweisen der Designgeschichte kennen und kritisch zu befragen. Dazu gehört beispielsweise das Recherchieren von Objekten in Sammlungen und Archiven, die Analyse von grafischen Arbeiten, Bildern und schriftlichen Quellen, das Konzipieren einer Ausstellung oder das Führen von Interviews mit Designerinnen und Designern.
Der einwöchige Workshop richtet sich an Personen aus der gestalterischen Praxis mit Interesse daran, ihre Entwurfserfahrung und visuelle Kompetenz in historische Fragestellungen einfliessen zu lassen und die erworbenen Kenntnisse für die Recherche in der eigenen Praxis zu nutzen. Er ist zudem für all jene gedacht, die an einem Einstieg in diese Disziplin interessiert sind. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Institut Digitale Kommunikations-Umgebungen (IDCE)

Durch die digitalen Medien und die damit einhergehende Demokratisierung der Kommunikationskanäle hat der kritische Umgang mit deren visuellen und interaktionsbasierten Gestaltung entscheidend an Bedeutung gewonnen, weil sich damit die gesellschaftliche Relevanz von Information und Kommunikation grundlegend verändert hat.

more

Dreispitz Basel / Münchenstein

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Gestaltung und Kunst Freilager-Platz 1 4142 Münchenstein b. Basel
Diese Seite teilen: