Skip to main content

Generative Design

Workshop Generative Design am Institute Digital Communication Environments (IDCE) vom 3. bis 7. Juli 2023

Eckdaten

ECTS-Punkte
2 ECTS
Nächster Start
3. Juli 2023
Dauer
1 Woche
Anmeldeschluss
25.05.2023
Unterrichtssprache
Englisch
Ort
Basel
Preis
Ab CHF 900.– (siehe Gebühren)
Studienvariante
Vollzeit

Als Designer vor Jahrzehnten den Computer für sich entdeckten, wurde die Computermaus zu einem unverzichtbaren Werkzeug zur Umsetzung ihrer Ideen im digitalen Bereich. Ab den frühen 2000er Jahren ermöglichten Programmier-Frameworks Künstlern und Designern, ihre eigenen Ideen zu verwirklichen und ihre eigenen Tools zu erstellen, was gemeinhin als creative coding bezeichnet wird. Seit den 2010er Jahren nutzt nun eine neue Generation von Frameworks die Vorteile der höheren Geschwindigkeit und Leistungsfähigkeit von Webbrowsern und setzt das HTML5 Canvas-Element als Sandkasten für die Interaktion ein. Mit Hilfe eines dieser Frameworks, p5.js, kann man schnell Motion Graphics, interaktive Graphiken für eine Website, benutzerdefinierte Tools mit GUI-Elementen und vieles mehr programmieren! Die Verwendung dynamischer Eingaben wie Mausbewegungen, Zufall oder Tageszeit kann zudem Parameter beeinflussen, die das Design von Bildern, Formen, Typographie steuern, um nur einige zu nennen. Dieses spannende Gebiet der unendlichen Möglichkeiten, in dem jedes Rendering einzigartig sein kann, ist das, was wir unter Generativem Design verstehen. In diesem Workshop (der sich sowohl an absolute Anfänger als auch an erfahrene Programmierer richtet) werden wir uns mit den wichtigsten Funktionen für die Generierung von Formen und Schriften beschäftigen, sie in Bewegung setzen, sie durch Benutzerinteraktion beeinflussen und unsere eigenen digitalen Werkzeuge für die visuelle Kommunikation entwerfen. In diesem Arbeitsablauf werden wir die Live-Codierung unter Verwendung einer benutzerdefinierten Umgebung kennenlernen, in der wir sofort erkennen können, wie sich der Code ändert. Deshalb werden wir einen kleinen Schritt weiter gehen und unsere Skizzen audio-reaktiv machen, nur für den Fall, dass Sie am Wochenende VJ sein wollen.

Institute Digital Communication Environments (IDCE)

Durch die digitalen Medien und die damit einhergehende Demokratisierung der Kommunikationskanäle hat der kritische Umgang mit deren visuellen und interaktionsbasierten Gestaltung entscheidend an Bedeutung gewonnen, weil sich damit die gesellschaftliche Relevanz von Information und Kommunikation grundlegend verändert hat.

more

Dreispitz Basel / Münchenstein

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Gestaltung und Kunst Freilager-Platz 1 4142 Münchenstein b. Basel
Diese Seite teilen: