Skip to main content

3D-Drucken im Unterricht

Zur Herstellung von Prototypen, Modellen oder geometrischen Körpern ist der 3D-Drucker inzwischen auch in der Werkstatt oder im Klassenzimmer einsetzbar. Sie lernen, diese zeitgemässe Technologie in unterschiedlichen Unterrichtsprojekten zu gebrauchen.

Der Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, den 3-dimensionalen Entwurf am Computer, die digitale Umsetzung und den 3D-Druck selber auszuprobieren und Einsatzszenarien für den Unterricht kennenzulernen. 3D-Drucker können Sie für Ihren Unterricht anschliessend bei der Beratungsstelle imedias ausleihen. So erhalten auch Ihre Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, diese Technologie hautnah zu erleben. Kursziele:

  • Sie verstehen die für das 3D-Druckverfahren notwendige digitale Datenvorbereitung und können sie anwenden
  • Sie verstehen das Prinzip des 3D-Drucks, vom kostenlosen CAD-Programm bis zum 3D-Druckverfahren
  • Sie lernen die Möglichkeiten und Grenzen des vorhandenen 3D-Druckers sowie die zum Einsatz kommenden Materialien kennen
  • Sie lernen praxiserprobte Unterrichtsbeispiele kennen
  • Sie nehmen ein eigenes, digital entworfenes Modell in 3D mit nach Hause.

Zielpublikum

Sekundarstufe I

Preis

CHF 320.00 (CHF 288.00 für Lehrpersonen Volksschule in Anstellung AG/SO)

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)

Kursleitung

Beni Sidler, Dozent für Fachwissenschaft und Fachdidaktik Technische Gestaltung & Design PH FHNW

Anmeldung

Anmelden

Standort

Pädagogische Hochschule

Institut Weiterbildung und Beratung Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch

Pädagogische Hochschule FHNW, Solothurn

Institut Kindergarten-/Unterstufe, Institut Primarstufe, Institut Weiterbildung und Beratung, Zentrum Lernen und Sozialisation Obere Sternengasse 7 4500 Solothurn
Diese Seite teilen: