Skip to main content

Begabungen und Begabte entdecken und fördern

Kinder mit überdurchschnittlichen Fähigkeiten und Begabungen finden wir in jeder Klasse. Der Kurs leitet an, Potenziale (auch verdeckte) zu entdecken, und zeigt, wie Begabte in heterogenen Klassen integrativ und zusätzlich gefördert werden können.

Begabungsförderung ist ein zentraler Aspekt im Umgang mit der Leistungsheterogenität innerhalb der Klassen. Dabei sollen die unterschiedliche Begabungspotenziale aller erkannt und innerhalb der Lerngemeinschaft gefördert werden (Lehrplan 21). Die Weiterbildung zeigt dazu erfolgreiche Beispiele integrativer Begabungsförderung (Best Practices) und leitet an, Potenziale (auch unerwartete) zu erkennen und den Unterricht begabungsfördernd zu optimieren. Differenzierende Lernarrangements ermöglichen, Kinder und Jugendliche mit überdurchschnittlichen Fähigkeiten durch adaptive Lernangebote und eine personalisierte Lernbegleitung ihrem Leistungsvermögen entsprechend anzuregen und zu fördern. Lernen und Lehren mit dem Talent-Portfolio, Formen des Compactings, Enrichmentangebote und Mentoring sowie neue Erkenntnisse zur inklusiven Förderung Leistungsstarker werden vorgestellt. Neue Impulse und die Erfahrungen der Gruppe ermutigen und erweitern die eigene Lehrkompetenz.

Zielpublikum

Schulische Heilpädagogik, Sonderpädagogische Fachperson, Zyklus 1, Zyklus 2, Zyklus 3

Preis

CHF 288.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 100% Kanton (A)

Kursleitung

Victor Müller-Oppliger, Lehrbeauftragter PH FHNW

Anmeldung

Anmelden

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Weiterbildung und Beratung, Raum 6.2B03 Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: