Skip to main content

Begabungen und Begabte entdecken und fördern

Kinder mit überdurchschnittlichen Fähigkeiten und hohen Begabungen finden wir in jeder Klasse. Der Kurs leitet an, Potenziale zu entdecken und besondere Begabungen und Interessen in heterogenen Klassen integrativ und zusätzlich zu fördern.

Begabungsförderung bedeutet, die Leistungsheterogenität in der Klasse zu berücksichtigen. Die unterschiedlichen Potenziale und Fähigkeiten aller Lernenden sollen erkannt und innerhalb der Gemeinschaft optimal gefördert werden (Lehrplan 21). Die Weiterbildung zeigt, wie Potenziale (auch verdeckte und unerwartete) erkannt werden können. Anhand erfolgreicher «Best Practices» und entsprechender Konzepte werden integrative und unterrichtsergänzende Anregungen vermittelt, um Schule begabungsfördernd zu gestalten. Differenzierende Lernarrangements ermöglichen, alle Kinder und Jugendliche (auch solche mit überdurchschnittlichen Fähigkeiten) durch adaptive Aufgaben und Lernbegleitung ihrem Leistungsvermögen entsprechend zu motivieren und zu fördern. Schul- und Unterrichtskonzepte zur Begabungsförderung aller Lernenden und der besonders Leistungsstarken (Enrichment, Begabungscluster, Talentportfolio, Mentoring usw.) werden vorgestellt und diskutiert. Neue Impulse ermutigen, die eigene Lehrkompetenz zu erweitern.

Zielpublikum

Schulische Heilpädagogik, Sonderpädagogische Fachperson, Zyklus 1, Zyklus 2, Zyklus 3

Preis

CHF 288.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 100% Kanton (A)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Victor Müller-Oppliger, Prof., Lehrbeauftragter PH FHNW

Anmeldung

Anmelden

Standort

Olten

Den genauen Durchführungsort entnehmen Sie der Anmeldebestätigung.
Diese Seite teilen: