Skip to main content

Gestaltungsprozesse im TTG initiieren und begleiten

Anhand von Aufgabenbeispielen mit technischer Ausrichtung befassen Sie sich mit Möglichkeiten, das Gestaltungsvermögen zu fördern. Sie erkunden Gestaltungselemente zu Form, Farbe und Proportionen und passen die Angebote für den Unterricht an.

Eckdaten

Abschluss
Teilnahmebestätigung
Unterrichtssprache
Deutsch

Wie können ästhetische, funktional-gestaltende und spielerische Handlungsweisen im Textilen und Technischen Gestalten initiiert werden? In der exemplarischen Auseinandersetzung mit auf den ersten Blick eher technikorientierten Unterrichtsinhalten aus den Themenfeldern des Lehrplans lernen Sie Mittel und Ideen kennen, um das Gestaltungsvermögen durch Materialerprobungen, gestalterische Experimente und Materialuntersuchungen zu fördern.
Entsprechend Ihrer Zielstufe (Zyklus 1 oder 2) passen Sie die Angebote an und erproben nach Möglichkeit die Lehr- und Lernarrangements in Ihrer Klasse. Sie erhalten Unterstützung zur Herstellung von Unterrichtshilfen und Lernmedien.
Beim zweiten Treffen findet ein Austausch zu den ersten Erfahrungen mit den Gestaltungs-/Designprozessen statt und die Planungen werden ergänzt.

Zielpublikum

Wiedereinsteiger/innen, Lehrpersonen Zyklus 1, Lehrpersonen Zyklus 2

Preis

CHF 414.00

Finanzierung

AG: 100% Kanton (A), SO: 50% Kanton / 50% Gemeinde (B)
Erläuterung zur Finanzierung

Kursleitung

Susan Krieger Aebli, Dozentin für Technische Gestaltung und Fachdidaktik PH FHNW

Anmeldung

Standort

Institut Weiterbildung und Beratung, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Pädagogische Hochschule Institut Weiterbildung und Beratung, Raum 6.2B03 Bahnhofstrasse 6 5210 Windisch
Diese Seite teilen: