Skip to main content

MAS Psychosoziales Management in der Arbeitswelt

Die Weiterbildung mit Mehrfachnutzen: zur Vertiefung von Führungskompetenz, als Begleitung bei der Umsetzung von beruflichen Entwicklungsvorhaben und als Raum für berufs- und arbeitsweltbezogene Reflexion.

Das berufsbegleitende Master of Advanced Studies MAS-Programm Psychosoziales Management in der Arbeitswelt ist eine interdisziplinäre Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte, die sich selbst, ihre Arbeitsbeziehungen und ihre Organisation in einer zunehmend agilen Arbeitswelt wirksam und wertschöpfend steuern wollen. Fundierte, aktuelle und praxisorientierte Erkenntnisse aus Sozialwissenschaften, Philosophie, Management und Psychologie bilden den Rahmen für eine vertiefte Auseinandersetzung mit Selbstführungs-, Kooperations- und Führungskompetenz, philosophischen Denkmodellen und psychologischen Aspekten in der digitalen Transformation. Die eigene berufliche Rolle und das berufliche Handeln werden nach individuellen Schwerpunkten systematisch reflektiert, angereichert und weiterentwickelt.

Zielpublikum

Das MAS-Programm richtet sich an Fach- und Führungskräfte mit hoher fachlicher Qualifikation und mindestens fünf Jahren Berufserfahrung, die ihre Selbst- und Sozialkompetenzen gezielt und umfassend verfeinern möchten.

Struktur

Das Master of Advanced Studies MAS-Programm «Psychosoziales Management in der Arbeitswelt» ist modular aufgebaut. Um das MAS-Programm zu absolvieren, müssen insgesamt vier Certificate of Advanced Studies CAS-Programme besucht werden. Jedes CAS entspricht 15 ECTS-Kreditpunkten. Es umfasst ein Pflicht-CAS, ein Wahlpflicht-CAS «basic» sowie zwei weitere Wahlpflicht-CAS. Das MAS wird in der Regel mit dem CAS «Prozessintegration und MAS Thesis» beendet, in welchem auch die Abschlussarbeit geschrieben wird. Das gesamte MAS-Programm umfasst 60 ECTS.

Pflicht-CAS-Programm


Wahlpflicht-CAS-Programme «basic»


Weitere Wahlpflicht-CAS-Programme


Die Studienleistungen werden in verschiedener Form erbracht; einerseits durch den Besuch der Modulveranstaltungen, andererseits ergänzend durch Selbststudium und begleitetes Selbststudium. Alle Wahlpflicht-CAS können auch einzeln, also ohne Teilnahme am MAS-Programm, besucht werden.

Das Thema der MAS Thesis kann im Rahmen der Thematik des MAS frei gewählt werden. Die Thesis und die sie begleitenden Veranstaltungen dienen der anwendungsbezogenen Ergänzungen und der Integration des Wissens aus den besuchten CAS.

Weitere Informationen

Download Detailprogramm MAS
Download Anmeldeformular MAS

Kostendetails

Die Kosten variieren je nach Zusammensetzung des MAS-Programms zwischen CHF 26'400 und CHF 27'750

Anmeldung

Anmelden

Standort

Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Olten

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Soziale Arbeit Riggenbachstrasse 16 4600 Olten
Diese Seite teilen: