Skip to main content

CAS Behinderung und Assistenz

Menschen mit einer Behinderung haben das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben. Damit dieses Ziel erreicht werden kann, bedarf es einer fachlich fundierten und professionellen Unterstützung.

Eckdaten

Abschluss
CAS Behinderung und Assistenz
ECTS-Punkte
15
Unterrichtssprache
Deutsch
Preis
CHF 7 200

 

Die Anmeldung läuft über die Hochschule Luzern

Als neues, innovatives Angebot richtet sich das CAS Behinderung und Assistenz an Fachpersonen, die sich zum Thema Assistenz umfassend weiterbilden und den damit einhergehenden Paradigmenwechsel in ihrer Arbeit aktiv mitgestalten möchten. Die Teilnehmenden erhalten im CAS-Programm die fachlichen Grundlagen und die methodischen Kompetenzen, um erfolgreich als Assistenzpersonen zu arbeiten und/oder Unterstützungsdienste zu entwickeln und zu führen. Das CAS-Programm Behinderung und Assistenz wird in Kooperation mit der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit und dem Verein Leben wie du und ich durchgeführt. Die kommende Durchführung findet in Luzern statt.

Zielpublikum

Das CAS-Programm richtet sich an Personen, die im Handlungsfeld Unterstützung und Assistenz im Praxisfeld der Behindertenhilfe tätig sind oder dies werden möchten. Die Weiterbildung richtet sich an Fachpersonen aus dem Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesen.

Struktur

Das CAS-Programm Behinderung und Assistenz besteht aus vier Hauptthemenfeldern mit elf Themenblöcken. Es beinhaltet 23 Studientage sowie zwei Praxisbesuchstage.
Rahmenbedingungen: Einstieg und Grundlagen
Themenblock 1: Einführung und Rahmung (2 Tage)
Themenblock 2: Aktuelle Entwicklungen (2 Tage)
Methodische Grundlagen: Assistenz
Themenblock 3: Paradigmenwechsel (2 Tage)
Themenblock 4: Aufgaben und Tätigkeitsfelder (3 Tage)
Themenblock 5: Spannungsfelder und Herausforderungen (3 Tage)
Themenblock 6: Konfliktmanagement und Reflexion (3 Tage)
Themenblock 7: Vernetzung (2 Tage)
Strukturelle Grundlagen: Organisation
Themenblock 8: Übergänge gestalten (2 Tage)
Themenblock 9: Alltag ermöglichen (2 Tage)
Themenblock 10: Qualität sichern (2 Tage)
Abschluss
Themenblock 11: Neue Angebote und Auswertung (2 Tage)

Zulassung

Zugelassen sind Teilnehmende mit einem Tertiärabschluss (Fachhochschule, Universität, ETH, Höhere Fachschule, eidg. Berufsprüfung, eidg. Höhere Fachprüfung). Interessierte ohne Tertiärabschluss können über ein standardisiertes Zulassungsverfahren («sur dossier») aufgenommen werden.

Weitere Informationen

Die Weiterbildung startet am 23. August 2021 und dauert 11 Monate. Diese Durchführung findet in Luzern statt.
Weitere Informationen sowie Daten der Infoanlässe sind auf der Webseite der Hochschule Luzern zu finden.

Bemerkung

Das CAS-Programm Behinderung und Assistenz wird in Kooperation der folgenden drei Institutionen durchgeführt:
Hochschule Luzern – Soziale Arbeit
Werftestrasse 1, Postfach 2945, 6002 Luzern, Schweiz
T +41 41 367 48 48, c296aWFsZWFyYmVpdEBoc2x1LmNo,
hslu.ch/sozialearbeit
Hochschule für Soziale Arbeit FHNW
Von Roll-Strasse 10, 4600 Olten
T +41 84 882 10 11, aW5mby5zb3ppYWxlYXJiZWl0QGZobncuY2g=,
fhnw.ch/sozialearbeit
Verein leben wie du und ich
Schiffbaustrasse 9C, 8005 Zürich
aW5mb0BsZWJlbndpZWR1dW5kaWNoLmNo,
lebenwieduundich.ch

Anmeldung

Standort

Hochschule Luzern – Soziale Arbeit

Werftestrasse 1 6005 Luzern
Diese Seite teilen: