Konsolidierungsphase

Studierende des Studiengangs Sek I Master integriert, die ab Frühlingssemester 2023 ins Masterstudium eintreten, dürfen das Konsolidierungspraktikum nicht mehr in eigener Anstellung machen. Im Herbstsemester 2023 startet jedoch die neue Studienvariante MasterPlus, die Studierenden ermöglicht, im Umfang von 30 bis 50 Prozent an einer Schule zu unterrichten.
Für Studierende die vor dem FS23 in die Masterphase übergetreten sind, gelten die bisherigen Anforderungen für Praktika in eigener Anstellung, die hier nachgelesen werden können.

Die Konsolidierungsphase im Herbstsemester 2022

Vorbereitungstreffen HS22Brugg-Windisch: Dienstag 23. August 2022, 18:00-20:00 (online)
Muttenz: Donnerstag 25. August 2022, 18:00-20:00 (online)
Konsolidierungs-praktikum HS22Erster Teil: 2-wöchiges Blockpraktikum (KW 36+37)
Zweiter Teil: acht Halbtage zwischen November und Januar, die individuell mit der Praxislehrperson festgelegt werden
Konsolidierungsseminar und Mentorat 4.1 im HS2210 x während des kursorischen Herbstsemesters
(KW 38-50)
Brugg-Windisch: jeweils freitags 8:15-12:00 Uhr 
Muttenz: jeweils dienstags 8:00-11:45 Uhr

Die Konsolidierungsphase im Frühlingssemester 2023

Vorbereitungstreffen FS23Brugg-Windisch: 6. Dezember 18:00-20:00 Uhr
Muttenz: 8. Dezember 18:00-20:00 Uhr
Konsolidierungspraktikum FS23Erster Teil: 2-wöchiges Blockpraktikum (KW 2-7)
Zweiter Teil: acht Halbtage zwischen April und Juli, die individuell mit der Praxislehrperson festgelegt werden
Konsolidierungsseminar und Mentorat 4.1 im FS2310 x während des kursorischen Frühlingssemesters (KW 8-22)
Brugg-Windisch: jeweils freitags 8:15-12:00 Uhr
Muttenz: jeweils dienstags 8:00-11:45 Uhr

Unterlagen zur Konsolidierungsphase

Erklärvideos

Konsolidierungspraktikum in eigener Anstellung

Antrag einreichen bis spätestens:
> Ende Kalenderwoche 19 (Konsolidierungspraktikum im HS)
> Ende Kalenderwoche 40 (Konsolidierungspraktikum im FS)

Informationen zum Video-Portfolio (IAL der Berufspraktischen Studien)

×