Skip to main content

15.02.2021 | Hochschule für Wirtschaft

Marcel Hirsiger zum Präsidenten des Career Service Netzwerk Schweiz gewählt

Durch eine professionalisierte Zusammenarbeit wollen die Schweizer Fachhochschulen und Universitäten ihre Studierenden gezielt auf den Berufseinstieg vorbereiten.

Das Career Service Netzwerk der Schweizer Hochschulen (CSNCH) ist 2010 entstanden. Was als loses Gefäss für den informellen Austausch zwischen den Hochschulen begonnen hatte, ist heute ein institutionalisiertes Netzwerk der Career Services der Universitäten und Fachhochschulen aus allen Sprachregionen der Schweiz.

Marcel Hirsiger war schon seit der Gründung der next Career Services der Hochschule für Wirtschaft FHNW als ihr Vertreter Teil des Netzwerks. Nun ist er einstimmig zum Präsidenten des neu als verein aufgestellten CSNCH gewählt worden. Wir gratulieren ihm herzlich zu dieser neuen Rolle.

«Die Nähe zur Praxis und zum Berufsleben unserer Hochschule ist ein grosser Vorteil, wenn wir unsere Studierenden auf den Arbeitsmarkt vorbereiten.»

Marcel Hirsiger

Angebote für Studierende beim Berufseinstieg

Die Career Services der Schweizer Hochschulen unterstützen Studierende und Absolventen beim Einstieg in den Arbeitsmarkt. Insbesondere an den Universitäten kommt dieses Angebot den Bedürfnissen der Studierenden entgegen, die in der Regel über keine oder wenig Erfahrung auf dem Arbeitsmarkt verfügen. Fachhochschulen wie die Hochschule für Wirtschaft FHNW können dank ihrer Praxisorientierung die Studierenden, von denen viele bereits vor oder während dem Studium einschlägige Arbeitserfahrungen gesammelt haben, gezielt auf die Anforderungen der Berufswelt vorbereiten.

In Zukunft will das CSNCH die Professionalisierung der Career Services vorantreiben, Best Practices formulieren, bestehende Angebote ausbauen und neue Produkte. Aktuell gehören Beratungen wie CV Checks, Career-Guide-Broschüren und Veranstaltungen wie die erfolgreiche, schweizweite Long Night of Careers zum Portfolio des Career Services Netzwerks. Neu hinzu kommen der erste Swiss Career Survey, der die Erwartungen der Studierenden an ihre zukünftigen Arbeitgeber untersucht, sowie der Job Market Monitor, der gezielt analysiert, wie sich der Stellenmarkt für die Absolventen der Schweizer Hochschulen entwickelt.

Corona führt zu Unsicherheit

Die Corona-Pandemie hat auch die Arbeit der Career Services vor neue Herausforderungen gestellt. Der direkte Kontakt zu den Studierenden einerseits, aber auch zu den Unternehmen musste neu definiert werden, weil traditionelle Gefässe wie Absolventenmessen abgesagt oder online durchgeführt werden müssen. Dies hat zu einer spürbaren Verunsicherung der Studierenden und ihrer potentiellen Arbeitgeber geführt. Die Career Services begegnen dieser Situation mit neuen, massgeschneiderten Angeboten wie Webinaren und spezifischen Beratungen zu Vorstellungsgesprächen via Telefon oder Videokonferenz.

Weitere Informationen

Webseite Career Service Netzwerk Schweiz

Webseite next Career Services

Diese Seite teilen: