Skip to main content

Elektrische Netze

Mittels moderner Simulationswerkzeuge und gut ausgestatteten Labors unterstützen wir Hersteller, Energieversorger und Netzbetreiber auf allen Netzebenen.

Die Digitalisierung und die Energiewende bringen neue Herausforderungen für die Erzeugung, den Transport und die Nutzung elektrischer Energie. Lösungen dazu erforschen und erarbeiten wir für unsere Partner sowohl bei technischen als auch bei wirtschaftlichen und organisatorischen Themen.

Unsere Schwerpunkte

Smart Grid

  • Nutzung von Smart-Meter-Daten für neue Anwendungen
  • Nutzung von Big-Data-Technologien für Netzbetrieb und -planung

Energiemanagement

Wir erstellen Konzepte und Algorithmen für:

  • Demand Response/Management
  • Prosumer-Management, Eigenverbrauchsoptimierung
  • Ladeinfrastrukturen für Elektromobilität
  • Virtuelle Kraftwerke auf Basis dezentraler Anlagen

Speichersysteme

Vom grossen Pumpspeicherkraftwerk bis zum privaten Batteriespeicher – wir unterstützen Sie bei:

  • Auslegung, Dimensionierung
  • Anwendungen, Einsatzmöglichkeiten
  • Business Case

Netz- und Systemanalysen

  • Netzanalysen für Verteil- und Übertragungsnetze (Lastfluss, Kurzschluss, Netzsicherheit, Optimierung)
  • Analysen von Energiesystemen mit multiplen Energieträgern (Strom, Gas, Wärme)
  • Beurteilung der Netzdienlichkeit neuer Technologien

Projektbeispiele

Zustandsbestimmung und -visualisierung im Verteilnetz

Im Rahmen des «Swiss Competence Center for Energy Research» entwickelt das Institut für Elektrische Energietechnik FHNW gemeinsam mit anderen Partnern ein ...

zu Zustandsbestimmung und -visualisierung im Verteilnetz

Preisgesteuertes flexibles Strommanagement

Im Rahmen einer Strategischen Initiative haben Forschende das Strommanagement innerhalb eines regionalen Energieverbunds untersucht.

zu Preisgesteuertes flexibles Strommanagement

Zentraler Akkuspeicher im Verteilnetz

Ein Forschungsteam der FHNW hat für einen lokalen Energiedienstleister das Potential von Akkuspeichern im Verteilnetz untersucht.

zu Zentraler Akkuspeicher im Verteilnetz

Kontakt

Prof. Dr. Martin Geidl
Prof. Dr. Martin Geidl Leiter Institut für Elektrische Energietechnik
Telefon : +41 56 202 77 03 (Direkt)
Diese Seite teilen: