Skip to main content

Institut für Elektrische Energietechnik

Die Arbeitsschwerpunkte des Instituts für Elektrische Energietechnik sind Leistungselektronik und elektrische Netze.

An unserem Institut verbinden wir langjährige Industrieerfahrung mit wissenschaftlichem Tiefgang. Für unsere Arbeit stehen uns moderne Labors und Softwaretools zur Verfügung. Gerne unterstützen wir Sie bei innovativen Projekten.

Projekte

Zentraler Akkuspeicher im Verteilnetz

Ein Forschungsteam der FHNW hat für einen lokalen Energiedienstleister das Potential von Akkuspeichern im Verteilnetz untersucht.

zu Zentraler Akkuspeicher im Verteilnetz

Preisgesteuertes flexibles Strommanagement

Im Rahmen einer Strategischen Initiative haben Forschende das Strommanagement innerhalb eines regionalen Energieverbunds untersucht.

zu Preisgesteuertes flexibles Strommanagement

Zustandsbestimmung und -visualisierung im Verteilnetz

Im Rahmen des «Swiss Competence Center for Energy Research» entwickelt das Institut für Elektrische Energietechnik FHNW gemeinsam mit anderen Partnern ein ...

zu Zustandsbestimmung und -visualisierung im Verteilnetz

Stromquelle für hohe Ausgangsströme

Für die Beschichtungsanlagen des Unternehmens Oerlikon haben die Forschenden der FHNW eine neue Stromquelle konzipiert.

zu Stromquelle für hohe Ausgangsströme

Leistungshalbleiter auf dem Prüfstand

Entwicklung eines zustandsorientierten Monitoring-Systems für DC-Switch Module im Hinblick auf die Lebensdauer.

zu Leistungshalbleiter auf dem Prüfstand

Zuverlässigkeit von Leistungselektronik

Wir untersuchen, überwachen und optimieren die Zuverlässigkeit, von den Halbleitern bis zur Systemebene.

zu Zuverlässigkeit von Leistungselektronik

Kontakt

Prof. Dr. Martin Geidl
Prof. Dr. Martin Geidl Leiter Institut für Elektrische Energietechnik
Telefon : +41 56 202 77 03 (Direkt)

Hochschule für Technik FHNW, Brugg-Windisch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Technik Klosterzelgstrasse 2 5210 Windisch
Mehr Infos zum Standort
Diese Seite teilen: