Skip to main content

Forschung an der Hochschule für Musik Basel

Erforscht wird künstlerisches Handeln in der Musik und seine Voraussetzungen: Vom Erschaffen über die Interpretation bis zur Vermittlung und Rezeption. Die Forschungsprojekte werden durchgeführt unter Einbezug der Lehre in Kooperation mit Partnern aus Wirtschaft und Praxis sowie oftmals in interdisziplinären Teams.

Schola Cantorum Basiliensis und Hochschule für Musik, Klassik arbeiten in ihren jeweiligen Forschungszentren an unterschiedlichen Schwerpunkten und sind dabei verschiedenen Traditionen verpflichtet.

An der Schola Cantorum Basiliensis steht die praxisbezogene Erforschung Alter Musik im Zentrum. Es gibt zwei Forschungsbereiche: Historische Musikpraxis und Organologie.

Die Forschungsabteilung der Hochschule für Musik, Klassik setzt drei Schwerpunkte: Zeitgenössische/Neue Musik, Musik des 19. Jahrhunderts und Musikpädagogische Forschung.

Forschungsschwerpunkte

Neue und zeitgenössische Musik

zu Neue und zeitgenössische Musik

Musikpädagogische Forschung

zu Musikpädagogische Forschung

Musik des 19. Jahrhunderts

zu Musik des 19. Jahrhunderts

Historische Musikpraxis

zu Historische Musikpraxis

Organologie

zu Organologie

Veranstaltungen Forschung

21. Mai

Michel Roth: Die Umwelt von Cornelius Cardews "The Great Learning". Eine systemtheoretische Einführung

Di, 21.5.2024, Musikwissenschaftliches Institut, Petersgraben 27, Vortragssaal
zu Michel Roth: Die Umwelt von Cornelius Cardews "The Great Learning". Eine systemtheoretische Einführung
28. Mai

Interpretationsforum - From Disorientation to Tonality*, Edward Williams [MA SP Music and Research]

Di, 28.5.2024, Campus Musik-Akademie Basel, Akademie-Zimmer (Zi. 1-003)
zu Interpretationsforum - From Disorientation to Tonality*, Edward Williams [MA SP Music and Research]

News und Veranstaltungen

Konzerte und Veranstaltungen der ganzen Hochschule für Musik Basel in Kooperation mit der Musik-Akademie Basel.

zum Veranstaltungskalender
Diese Seite teilen: