Skip to main content

Fachtagung Begleitete Selbstevaluation – «Ein neuer Weg zur wirksamen Qualitätsdiagnose an Schulen»

«Begleitete Selbstevaluation» ist ein praxisnahes Handlungsmodell für die Gestaltung von schulinternen Evaluationen. Es handelt sich dabei um ein neuartiges Evaluationsformat, das die Evaluation im Spannungsfeld von Selbst- und Fremdevaluation neu positioniert.

Durch die beiden Eckpfeiler «Mitwirkung von innen» und «Begleitung von aussen» werden die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass wirkungsvolle Evaluationsprojekte entstehen können: Evaluationen, die zu aussagekräftigem und glaubwürdigem Datenmaterial führen, aus dem heraus Taten folgen, die von den Betroffenen mitgetragen werden.

Das Vorgehen umfasst insgesamt acht Realisierungsschritte. Mit diesem Basisformat wird ein Weg aufgezeigt, wie attraktive Evaluationsprojekte unter Einbezug des Kollegiums gestaltet werden können.

Zum Basisformat werden drei unterschiedliche Varianten vorgestellt:

  • Das Partnerschul-Peer-Review, bei dem sich zwei Schulen gegenseitig evaluieren (mit der Sondervariante des Inhouse-Peer-Reviews).
  • Die fragebogenbasierte Selbstevaluation, bei der die quantitative Datengrundlage ins Zentrum gerückt wird.
  • Die extern geleitete Selbstevaluation, bei der die Begleitung eine stärkere operative Leitungsfunktion übernimmt.

Verschiedene Umsetzungsbeispiele sowie eine theoriebezogene, systematische Verortung des neuen Evaluationsformats runden die Fachtagung ab.

Im Anschluss an die Tagung findet die Vernissage des neuen Buches aus dem hep-Verlag «Begleitete Selbstevaluation» von Norbert Landwehr statt. Teilnehmende sind eingeladen, an der Fachtagung sowie an der Vernissage teilzunehmen oder sich nur für eine der beiden Veranstaltungen anzumelden.

Zielpublikum
Schulleitende, Mitglieder von Steuergruppen, Mitarbeitende aus Bildungsverwaltungen

Leitung
Peter Steiner, Pädagogische Hochschule FHNW

Kosten
Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung
Leider ist eine Anmeldung online nicht mehr möglich. Bitte wenden Sie sich an: ZGFyaWEuemdyYWdnZW5AZmhudy5jaA== | Tel. +41 56 202 71 40 

Datum und Zeit

13.12.2018 13:00 - 18:00 iCal

Ort

Pädagogische Hochschule FHNW
Bahnhofstrasse 5
5210 Windisch

Veranstalter

Pädagogische Hochschule

Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.

Diese Seite teilen: