Skip to main content

Diplomfeier: 99 Abschlüsse in Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie

13.09.2018 | Hochschule für Angewandte Psychologie

72 Bachelor- und 27 Master-Absolvierende der Hochschule für Angewandte Psychologie FHNW konnten am 12. September 2018 im Rahmen einer Feier im Stadttheater Olten ihr Diplom entgegennehmen. Mit dem Abschluss in Angewandter Psychologie sind sie für den Eintritt in den Arbeitsmarkt gut gerüstet.

Die Diplomansprache hielt Prof. Dr. Gregor Zünd, Vorsitzender und CEO der Spitaldirektion des UniversitätsSpitals Zürich. Zünd stellte die wachsenden Herausforderungen an das medizinische Personal und die Qualität der Patientenversorgung in den Mittelpunkt seiner Ansprache. In seiner Rede machte er deutlich, welchen Beitrag die Angewandte Psychologie im Spital leisten kann, um die Arbeit der Mitarbeitenden zu erleichtern und somit auch die Patientenversorgung zu verbessern.
Zünd gratulierte den Absolventinnen und Absolventen zum Abschluss und der Wahl ihres Studiums: «Als Arzt und CEO eines Universitätsspitals habe ich einen direkten Bezug und grosses Interesse an den Fragestellungen, mit denen Sie sich im Studium beschäftigt haben».

Bachelorabsolventinnen und -absolventen Angewandte Psychologie 2018

Bachelorabsolventinnen und -absolventen in Angewanter Psychologie 2018. (Bilder: Daniela Friedli)

Beste Bachelorarbeit und bester Notenschnitt

Ausgezeichnet im Bachelor Adrian Campos und Daniela Iseli

Ausgezeichnet im Bachelor: Adrian Campos und Danila Iseli

Adrian Campos  verfasste die beste Bachelorarbeit und erhielt den Hugo-Münsterberg-Preis. In seiner Arbeit ging Campos der Frage nach, welche arbeitspsychologischen Chancen und Herausforderungen die Einführung von künstlicher Intelligenz in der Produktion mit sich bringt. Betreut wurde die Arbeit von Prof. Dr. Toni Wäfler. Den besten Notendurchschnitt über alle Leistungen erreichte Frau Danila Iseli mit einer 5.62.

Masterabsolventinnen und -absolventen Angewandte Psychologie 2018

Masterabsolventinnen und -absolventen in Angewandter Psychologie 2018

Ausgezeichnete Masterarbeit zu Konfliktmanagement in der IT-Branche


Master-PreistrA$?gerin Michelle Zumsteg.jpg

Preitsträgerin Michelle Zumsteg verfasste die beste Master-Thesis.

Mit dem Eberhard-Ulich-Preis für die beste Masterarbeit wurde in diesem Jahr Michelle Zumsteg ausgezeichnet. Zumsteg beschäftigte sich in ihrer Arbeit mit den Auswirkungen von Konfliktmanagement auf die Einsatzbereitschaft der Teammitglieder in Teams der IT- und Softwarebranche, so genannten agilen Scrum Teams. Die Arbeit wurde von Prof. Dr. Oliver Rack betreut.

Die Diplomfeier der Hochschule für Angewandte Psychologie FHNW fand erstmals unter der Leitung von Prof. Dr. Tanja Manser statt. Sie trat ihr Amt als Direktorin der Hochschule im Januar 2018 an

Diese Seite teilen: