Skip to main content

Institut Professionsforschung und -entwicklung

Das Institut erforscht die Praxis der Sozialen Arbeit und trägt zu deren Weiterentwicklung bei.

Das Institut Professionsforschung und -entwicklung nimmt die Erforschung der professionellen Praxis als Ausgangspunkt für die Weiterentwicklung der Sozialen Arbeit. Die Forschungsprojekte des Instituts widmen sich dem professionellen Handeln und dessen organisationalen, gesellschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen in unterschiedlichen Handlungsfeldern.

Besonderes Augenmerk für die Weiterentwicklung der Profession haben Fragen

  • zur Gestaltung von Entwicklungsprozessen mit der Praxis,
  • zu Methoden von professionellen Unterstützungsprozessen sowie
  • zu Möglichkeiten der Erforschung von Wirkungen und Wirkungsprozessen professioneller Problemlösungen.

Die Projekte des Instituts sind anwendungsorientiert und zugleich theoriebezogen. Sie wollen die Profession der Sozialen Arbeit voranbringen und einen Beitrag zur Entwicklung der Sozialen Arbeit als Wissenschaft leisten.

News

16.09.2020

Neue Professorin «Praxisentwicklung und Implementierungsforschung»

Dr. Silke Müller-Hermann wurde zur «Professorin Praxisentwicklung und Implementierungsforschung» im Institut Professionsforschung und -entwicklung an der ...

zu Neue Professorin «Praxisentwicklung und Implementierungsforschung»
27.07.2020

Neues Handbuch «Soziale Diagnostik in den Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit»

Dieser Band reflektiert die spezifischen Bedingungen und diagnostischen Zugänge in den wichtigsten Handlungsfeldern sozialer Berufe.

zu Neues Handbuch «Soziale Diagnostik in den Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit»
26.10.2019

Neues Buch «Ordnung, Moral und Zwang»

Im Buch geht es um administrative Versorgungen und Behördenpraxis in verschiedenen Kantonen beim Umgang mit arbeitslosen, kranken oder verarmten Personen, die ...

zu Neues Buch «Ordnung, Moral und Zwang»
Alle ansehen

Forschungs- und Dienstleistungsprojekte

Soziale Probleme effektiv und nachhaltig lösen

Das neue Verfahren «Systemisch-biografische Diagnostik des Lebensführungssystems» hilft Fachpersonen aus der Praxis, komplexe soziale Probleme ganzheitlich zu ...

zu Soziale Probleme effektiv und nachhaltig lösen

Berufliche Teilhabe verwirklichen, messen und steuern

Die UN-Behindertenrechtskonvention bringt Herausforderungen an Einrichtungen der Behindertenhilfe: Die Qualität der Teilhabe und die Wirkung von ...

zu Berufliche Teilhabe verwirklichen, messen und steuern
Weitere Informationen

CAS und Fachseminare

Weiterbildungsangebote nach Themen

Behinderung und Integration

zu Behinderung und Integration

Methoden

zu Methoden
Alle ansehen

Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Olten

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Soziale Arbeit Von Roll-Strasse 10 4600 Olten
Diese Seite teilen: