Skip to main content

Dr. Christoph Mattes

Dr. Christoph Mattes

Aus-, Weiterbildung & Berufserfahrung

Aus- und Weiterbildung

1993 - 1998: Studium der Sozialarbeit an der Katholischen Fachhochschule Frei­burg im Breisgau mit dem Studienschwerpunkt Resozialisierung und Straffälligenhilfe

1998 - 2001: Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Freiburg im Breisgau

2002 - 2003: Promotionsaufbaustudium an der Philosophischen Fakultät der Freien Universität Berlin, Fachbereich Erziehungswissenschaft, Arbeitsbereich Sozialpädagogik                

2007: Abgabe der Promotion mit dem Titel: Erst umworben – dann be­straft. Eine Kritik der Bearbeitung der Konsumentenverschuldung durch die Soziale Arbeit Disputation am 13.02.2007

Beruflicher Werdegang

1996 – 2009: Sozialarbeiter bei der Wilhelm Oberle-Stiftung in Staufen

2005 - 2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in verschiedenen Organisations­einheiten der Hochschule für Soziale Arbeit der FHNW, zuletzt im Institut Sozialplanung und Stadtentwicklung

seit 2015: Dozent im Institut für Sozialplanung, Organisationaler Wandel und Stadtentwicklung der Hochschule für Soziale Arbeit der FHNW

Themenschwerpunkte

  • Verschuldung, Schuldenberatung und Schuldenprävention
  • Beratung, Supervision und Coaching
  • Armut, Lebenslagen und soziale Ungleichheit
  • Sozialplanung und Sozialpolitik

Weitere Informationen

Diese Seite teilen: