Skip to main content

Prof. Domenic Landolf

Prof. Domenic Landolf

Prof. Domenic Landolf

Curriculum Vitae

  • Studium an der Swiss Jazz School bei Andy Scherrer
  • Preisträger der Friedl-Wald Stiftung
  • 1997 Lehrauftrag für Saxofon an der Jazzschule Basel
  • DL Quartet mit Jean-Paul Brodbeck, Fabian Gisler und Dominic Egli
  • 2000 CD Release “Levitation”
  • 2004 CD Release “ Wanderlust” für Pirouet Records
  • Seit 2008 Professor für Saxophon an der Hochschule für Musik Basel
  • Unterrichtstätigkeit an der Swiss Jazz School, der Jazzschule Luzern, am Grahamstown National Arts Festival / Südafrika
  • 2009 DL Trio mit Patrice Moret und Dejan Terzic, Auftritte am Jazzfestival Bern und am Offbeat Jazzfestival Basel
  • 2010 Trio-CD Release „New Brighton“
  • Kollektiv Nights Festival Berlin mit Lauer Large
  • 2011 mit Wolfgang Muthspiel bei Hörpunkt 2 / DRS 2
  • 2012 Jazzfestival Schaffhausen mit Nils Wogram Nostalgia Trio
  • WND Jazzfestival mit Isorhythm Orchestra
  • 2013 Bejazz Winterfestival & Schaffhauser Jazzfestival / Isorhythm Orchestra
  • Jazzwerkstatt Bern / Chris Combs
  • Jazzfestival Edinburgh / Mats Up
  • Jazz Jamboree Barcelona / Jorge Rossy Sextet
  • 2014 Offbeat Jazzfestival Basel / Hans Feigenwinter ZINC
  • Jazzfestival Schaffhausen / Lauer Large
  • 2015 feat. Guest des Swiss Jazz Orchestra
  • 2016 DL Trio am Jazzfestival Schaffhausen auf Einladung Irene Schweizers
  • Joy of Jazz Johannesburg / Feya Faku Swiss Unit
  • Rotterdam Jazz Festival / Christoph Stiefel Septet

 

Frühere Auftritte:

  • als Solist mit dem Collegium Novum unter Gunther Schuller am Davoser Young Artists in Concert,
  • mit Joe Lovano und George Gruntz in der Bill Holman Bigband am Generations Festival Frauenfeld,
  • mit Hans Feigenwinters TANK am Musikmonat in Basel,
  • am Jazzfestival Burghausen mit dem Roman Schwaller Nonet,
  • am Jazzfestival Schaffhausen mit Miniatur Orchester, Daniel Schläppi Voices, Mats Up, Adrian Mears New Orleans Hardbop, Chris Wiesendanger Nonet, Roberto Bossard
  • am Grahamstown National Arts Festival in Südafrika mit Mats Up, Makaya Ntshoko und Feya Faku,
  • an der 24. Annual IAJE Conference in Chicago mit Vince Benedetti
  • am Festival de Jazz in Vienne und am Estival Jazz Lugano
  • BeJazz Festival mit Andy Scherrer Special Sextet / Bill Carrothers www.domeniclandolf.com 
  • Er spielte unter anderem mit Bill Carrothers, Feya Faku, Hans Feigenwinter, Don Friedman, Larry Grenadier, Reggie Johnson, Guillermo Klein, Lage Lund, Peter Madsen, Adrian Mears, Matthieu Michel, George Mraz, Wolfgang Muthspiel, Makaya Ntshoko, Adam Nussbaum, Bänz Oester, Fritz Pauer, Dre Pallemaerts, Jorge Rossy, Jochen Rückert, Andy Scherrer, Nat Su, Tom Varner, Nils Wogram, Jimmy Woode und James Zollar.

www.domeniclandolf.com

Diese Seite teilen: