Skip to main content

Prof. Edgar Manyak

Prof. Edgar Manyak

Prof. Edgar Manyak

Curriculum Vitae

Edgar Manyak wurde in Hermannstadt (Rumänien) geboren. Den ersten Musikunterricht erhielt er mit zehn Jahren bei seinem Vater und wurde nach seiner Übersiedlung nach Deutschland Privatschüler bei Prof. Richard Zettler. Mit 19 Jahren wurde er erster Bundespreisträger des deutschen Wettbewerbs "Jugend Musiziert". 1989 begann Edgar Manyak sein Studium an der Hochschule der Künste Berlin bei Prof. Johann Doms und wechselte 1990 an die Staatliche Hochschulen für Musik Trossingen und Freiburg im Breisgau um bei Prof. Branimir Slokar zu studieren. 1992 war er Finalist des Internationalen Wettbewerbs "Prager Frühling" und erhielt 1993 den 1.Preis beim Wettbewerb der Internationalen Posaunenvereinigung in Berlin. 1994 schloss Edgar Manyak sein Orchesterdiplom ab und begann ein Künstlerisches Aufbaustudium. Nach mehrjähriger kammermusikalischer Tätigkeit - unter anderem im Slokar Posaunenquartett - wurde er 1996 als Solo-Posaunist im Rundfunk-Sinfonie-Orchester Berlin (RSB) engagiert. Von 2005 bis 2006 war er zudem Solo-Posaunist der Staatskapelle Dresden und wurde 2008 als Professor an die Hochschule für Musik FHNW in Basel berufen.

 

 

Diese Seite teilen: