Skip to main content

Beruf

Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Systemtechnik können technische Probleme analysieren und modellieren, Lösungsvarianten entwickeln, bewerten und umsetzen. Sie sind in der Lage, neue Technologien zu verstehen und einzusetzen.

Mit dem Bachelor in Systemtechnik erlangen Sie folgende Fachkompetenzen:

  • Sie beherrschen die Analyse technischer Aufgaben aus dem Bereich der Automatisierung, die Modellierung und Simulation der Sachverhalte und um auf dieser Grundlage geeignete Lösungen zu finden.
  • Sie können eigene Software- und Hardwarelösungen im Umfeld der anwendungsnahen technischen Informatik, der industriellen Kommunikationstechnik und der Aktor-Sensor-Systeme entwickeln.
  • Sie integrieren Software- und Hardwarekomponenten für die Steuerung und Regelung und vernetzen diese Komponenten mit Hilfe industrieller Kommunikationsmittel untereinander und mit übergeordneten Leitsystemen.
  • In KMUs lösen Sie alle Automationsaufgaben als Allrounder, in Ingenieurbüros und grösseren Betrieben leiten Sie Projektteams oder übernehmen die Rolle des Planers, Systemintegrators oder Testingenieurs.

Fundament zur Projektleitung von interdisziplinären Teams

Systemtechnik-Ingenieurinnen und -Ingenieure denken vernetzt und systematisch im Hinblick auf technische Problemlösungen. Dies er­fordert ein hohes Mass an technischem Wissen und Können aus den verschiedenen Disziplinen sowie Kenntnisse in wirtschaftlichen und organisatorischen Belangen. Als Projektleiter entwickeln, planen, konzipieren und testen Sie tech­nische Produkte, Geräte und Anlagen.

Unsere Absolventen findet man in folgenden Disziplinen:

  • Industrielle Automatisierung
  • Robotik
  • Gebäudeautomation
  • Mess- und Diagnosesysteme
  • Technische Informatik
  • Mikrotechnik
  • Sensorik und Aktorik
Diese Seite teilen: