Skip to main content

Musikpädagogisches Symposium: Wie gelingt inspirierter Unterricht?

Videobasierte Unterrichtsreflexion & Praxiseinblicke

Instrumental- und GesangspädagogInnen bestreiten den grössten Teil ihres Berufsalltags auf sich allein gestellt in ihrem Unterrichtszimmer. Gerade deshalb verspüren viele KollegInnen ein Bedürfnis nach kollegialem Austausch, um Routinen zu hinterfragen und den eigenen Unterricht nicht stagnieren zu lassen.

Die videobasierte Reflexion kann in der Berufspraxis ein geeignetes Mittel sein, um den eigenen Unterricht aus der genauen Beobachtung heraus weiterzuentwickeln und in einen vertieften kollegialen Dialog über die konkrete pädagogische Arbeit zu treten.

Das eintägige Symposium ermöglicht vielfältige Einblicke in ganz unterschiedliche Unterrichtssituationen und lädt zur Diskussion über die Parameter gelingenden Musizierunterrichts ein. Darüber hinaus bietet die Weiterbildung praktische Anleitung zum Einstieg in die (auch von Schulleitungen zunehmend geforderte) videobasierte Reflexion.

Die Tagung ist zugleich Vernissage für die Publikation „Einblicke – Perspektiven, Videoreflexion von Instrumental- und Gesangsunterricht“ von Prof. Peter Knodt. Das Lehrwerk (mit DVD) ist ein Produkt langjähriger Grundlagenarbeit, die Peter Knodt an der Hochschule für Musik FHNW, Basel hierzu leistet.

Kontakt

Anja Wernicke, Tel. +41 61 228 52 79. anja.wernicke@fhnw.ch

Flyer_Musiksymposium.jpg



Diese Seite teilen: