Skip to main content

«Gute» Vorschriften gestalten – aber wie?

Wann braucht es für einen Prozess im Unternehmen eine Vorschrift? Können Risiken ohne Vorschriften reguliert werden? Und wenn es eine Vorschrift braucht, wie ist diese zu gestalten, damit sie die Mitarbeitenden möglichst optimal bei ihrer Arbeit unterstützt? Diese Fragen werden im Vortrag von Prof. Dr. Katrin Fischer diskutiert.

In vielen Unternehmen werden Flexibilität und Resilienz immer wichtiger, um Zuverlässigkeit und Sicherheit im Betrieb zu gewährleisten. Oft aber hat die Regeldichte so stark zugenommen, dass Vorschriften nicht mehr vollständig eingehalten werden können. Dies führt zu Diskrepanzen zwischen vorgeschriebenen Verfahren und gelebter Praxis.

Wann aber braucht es eine Vorschrift? Und wann kann sie abgeschafft werden? Um dies zu beantworten, braucht es theoretisch begründete Kriterien, mit denen Vorschriften auf ihre Eignung geprüft und gegebenenfalls reduziert werden können.

Die Ableitung dieser Kriterien und die Erarbeitung eines Vorgehens zur Evaluation und Reduktion von Vorschriften waren Gegenstand mehrerer Forschungsprojekte zusammen mit Unternehmen und Aufsichtsbehörden. Prof. Dr. Katrin Fischer berichtet darüber in ihrem Vortrag.

Format:
Vortrag

Anzahl Teilnehmende:
unbeschränkt

Datum und Zeit

14.02.2023 12:00 - 13:00 iCal

Ort

Online-Durchführung (Zoom)

Veranstaltet durch

Hochschule für Angewandte Psychologie

Kosten

Kostenloses Angebot

Diese Seite teilen: