Skip to main content

Recruiting 3.0

Ein BA-Projekt von Dalibor Bajunovic

Ein Lebenslauf enthält viele Informationen, die bewusste sowie unbewus­ste Vorurteile und Diskriminierungen auslösen können. Für unterreprä­sentierte Gruppen kann das verheerende Konsequenzen nach sich ziehen. In der physischen Welt sind vorurteilsbehaftete Attribute schwer zu ka­schieren, jedoch nicht im Metaverse. Hier setzt das Projekt «Recruiting 3.0» an, ein Bewerbungsmanagement-Tool, das unbewusste Vorurteile im Bewerbungsprozess eliminiert. Das Szenario erforscht eine Alternative für die Personalbeschaffung von Wissensarbeiter:innen in Schweizer Grossfirmen. Die künstliche Intelligenz anonymisiert die Bewerbungsdossiers. Mithilfe von aktuellen Technologien lernen sich die Parteien als abstrakte Avatare in einer virtuellen Umgebung kennen.

Praxisdozent: Sven Adolph
Theoriedozentin: Dr. Meret Ernst

Industrial Design / Industriedesign (BA) ICDP

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Gestaltung und Kunst Industrial Design / Industriedesign (BA), ICDP Ateliergebäude: A 0.13 Oslo-Strasse 3 4142 Münchenstein b. Basel
Diese Seite teilen: