Skip to main content

ACT – PERFORMANCE FESTIVAL DER SCHWEIZER KUNSTHOCHSCHULEN

Vom 6. bis 8. Mai 2022 findet die 20. Ausgabe des ACT Performance Festivals in Biel/Bienne statt. Die diesjährige Jubiläumsausgabe blickt als dreitägiges Festival mit Performances, Vorträgen und Workshops auf 20 Jahre ACT zurück. ACT 2022 versteht sich als offenes Laboratorium zur Erprobung performativer Projekte und künstlerischer Strategien und als Impulsgeber für die Zukunft der Performancekunst. Es soll ein Ort des Gesprächs, des Bewusstwerdens und der Begegnung sein, der für alle offen ist: von und für Künstler:innen und ebenso für die Öffentlichkeit.

Das Festival führt Kunststudierende zu einem überregionalen Treffen rund um die Performancekunst zusammen. ACT 2022 baut dabei auf bestehenden Kollaborationen auf und trägt darüber hinaus zum künstlerischen Austausch zwischen den verschiedenen Sprachregionen der Schweiz bei. Organisiert wird ACT 2022 von den Kunsthochschulen EDHEA Wallis, F+F Schule für Kunst und Design, Zürich, Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW, Basel, HEAD – Genf, HSLU Hochschule Luzern – Design & Kunst, SfG BB Schule für Gestaltung Bern und Biel, Hochschule der Künste Bern HKB und ZHdK Zürcher Hochschule der Künste.

Das Programm findet an diversen Orten in Biel statt, die dem Festival eine einzigartige Plattform bieten. Neben den Partner:innen PANCH, Apreperf, Literaturinstitut Biel, Lokal-int, Schlachthof Kulturzentrum, Kunsttreibhaus, Le Singe und DISPO, die Teil des Festivals sind, werden spezielle Gäste und aufstrebende Künstler:innen eingeladen.

ACT ist die älteste Zusammenarbeit dieser Art – eine 20-jährige überregionale Partner:innenschaft von verschiedenen Schweizer Kunsthochschulen. Neu dieses Jahr ist die Organisation des Treffens in nur einer Stadt, an Stelle der jährlichen Serie von Performanceanlässen in verschiedenen Städten. Damit sollen Diskurse und Austausch gefördert werden, Synergien und Netzwerke gestärkt, auf bestehenden Potenzialen aufgebaut und neue Kollaborationen in der ganzen Schweiz ermöglicht werden.

ACT wurde im Frühling 2003 von einem Netzwerk an Performer:innen und Dozierenden der Kunsthochschulen in Bern, Zürich, Aarau und Basel lanciert. In diesen vier Städten fanden erste Performanceevents statt, die ausschliesslich studentischen Arbeiten gewidmet waren. Das Festival wurde mit dem Wunsch gegründet, dass sich Studierende verschiedener Schweizer Kunsthochschulen treffen und ihre Performances öffentlich erproben. Die mit der Live-Situation einhergehende Dynamik zwischen den Werken, den Performer:innen und dem Publikum ist für die Performancepraxis – und somit auch für ACT – von zentraler Bedeutung.

Informationen:
ACT : Performance Festival der Schweizer Kunsthochschulen
20 Jahre / ans / anni / onns / years
6. – 8. Mai 2022 Biel/Bienne
Mit Unterstützung der Städte Nidau und Sierre.

Spielorte:
DISPO, Dr. Schneiderstr. 3, 2560 Nidau, Biel (Festival-Center)
Lokal-int, Schlachthof, Kunsthaus Centre d'art Pasquart, ACT ist Gast des Joli Mois de Mai 2022, organisiert von Visarte Biel im Kunsttreibhaus (unterhalb der Stadtkirche, Ring 2, 2502 Biel) und weitere öffentliche Orte in Biel.

act-perform.net

Datum und Zeit

06.05.2022 - 08.05.2022 iCal

Ort

DISPO,
Dr. Schneiderstr. 3, 2560 Nidau, Biel
(Festival-Center)

Institut Kunst Gender Natur (IAGN)

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Gestaltung und Kunst Institut Kunst Gender Natur (IAGN), Ateliergebäude: A 1.10 Oslo-Strasse 3 4142 Münchenstein b. Basel
Diese Seite teilen: