Skip to main content

Analog Sensitivities in a Digital World: INSTITUTE OF DIGITAL FASHION (IoDF)

Durch die rasche Entwicklung im Bereich 3D, Motion Design und zunehmend einfacheren Interfaces, eröffnet sich ein neuer Zugang zu digitalen Arbeitsweisen und es entstehen Anwendungsmöglichkeiten in unterschiedlichen Gestaltungsbereichen.

Viele verschiedene Entwurfsprogramme wurden in letzter Zeit marktfähig. 3D-Visualisierung und Animation wird im Bereich der Kunst, der Musik und im Design angewendet. Immer mehr gilt dies auch für den Entwurfsprozess in der Mode und deren Kommunikation.

Ob die neuen digitalen Arbeitsweisen auch die analoge Sensitivität, künstlerische Eigenständigkeit vielfältige Formensprache im Entwurf fördern, fragen wir nach. Inwiefern beeinflussen die 3D Programme die Designsprache und welche Optionen gibt es, diese in Bezug auf Ästhetik flexibel und differenziert anzuwenden?
Am Institut Digital Communication Environments beschäftigen wir uns sowohl mit Analogen als auch mit Digitalen Entwurfs-Methoden. Die kritische Auseinandersetzung mit den uns angebotenen Werkzeugen ist von hohem Interesse.

Am 19. Januar um 17:15 Uhr ist das INSTITUTE OF DIGITAL FASHION (IoDF) im Rahmen von Analog Sensitivities in a Digital World für einen Vortrag vor Ort zu Gast am IDCE. Der Vortrag wird auch als Online-Lecture übertragen.

Per Zoom teilnehmen:

https://fhnw.zoom.us/j/69218563335?pwd=bHdmeXJZckRKdjFYUk5mcmY4RzUwQT09
Meeting-ID: 692 1856 3335
Kenncode: 935589


In 2020, amidst the global pandemic, Cattytay and Leanne-Elliott Young joined forces and launched IoDF, the Institute of Digital Fashion; an emblem for change in a broken system. The two industry leads met whilst speaking on a Dazed panel for London Fashion Week discussing the future of digital fashion. Young and Cattytay voiced their mutual frustrations with the industry; the patriarchal structures in tech, the lack of diversity, the failures in innovation, the insipid activations in the fash-tech space, fashion weeks inaccessibility, the questionable sustainable practices and how there is a need to demystify digital craft an artisan.

This conversation birthed IoDF, the dynamic duo pledged to build an institute that could solve fashions archaic structures. Pushing technology as a solution to not just sell more clothes, but to disrupt the way the system concepts, produces, creates, broadcasts, educates and demands. IoDF is changing the system, asking questions and forging new solutions.

institute-digital.fashion

Datum und Zeit

19.01.2022 17:15 - Open End iCal

Ort

Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW
Hochhaus, Gebäude D, Aula

Freilager-Platz 1
CH-4002 Basel

Zoom-Meeting beitreten
https://fhnw.zoom.us/j/69218563335?pwd=bHdmeXJZckRKdjFYUk5mcmY4RzUwQT09
Meeting-ID: 692 1856 3335
Kenncode: 935589

 

Veranstaltet durch

Hochschule für Gestaltung und Kunst
Inst. Digital Communication Environments

Institut Digitale Kommunikations-Umgebungen (IDCE)

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Gestaltung und Kunst Institut Digitale Kommunikations-Umgebungen (IDCE) Hochhaus: D 5.03 Freilager-Platz 1 4002 Basel
Diese Seite teilen: