Skip to main content

HELGA «Das dramaturgische Experiment»

HELGA ist die Plattform für Begegnung, Vernetzung und Inspiration rund um das Thema Szenografie und räumliche Kommunikation. Das Thema 2021 – «Das dramaturgische Experiment» – stellt die Rolle des Publikums in den Mittelpunkt und wie sich diese durch den Einsatz unterschiedlicher dramaturgischer Strategien verändert.

Programm (Aula der HGK FHNW)

10–12 RUNDER TISCH
Mit den Expo 2027 Initiativen (Muntagna, Nexpo, Svizra27, X27 + Verein Capitale Culturelle Suisse)

HELGA lädt zum Runden Tisch mit den Repräsentanten der Initiativen und bietet ihnen die Bühne, um den Stand der Überlegungen zum jeweiligen Projekt zu erläutern und anschliessend Fragen zu beantworten.

14–15.30 INPUT-REFERATE
Dominic Huber «Staging an Audience» (DE)
Szenograf und Regisseur, Theater-Label Rimini Protokoll.

Barbara Lenartz «Narration durch Partizipation» (DE)
Freie Künstlerin und Szenografin, Medientheaterkollektiv machina eX.

Hugo Gargiulo «Immersivity and proximity in large scale events» (EN)
Szenograf und Mitbegründer, Compagnia Finzi Pasca.

16–18 PECHA KUCHA
10 Kurzpräsentationen wegweisender Projekte zum aktuellen Thema mit Aroma, Atelier Gillmann, Bauhaus-Museum Weimar, Fischteich, GroenlandBasel, iart, idee und klang, imRaum, Steiner Sarnen, T_Raumfahrt, ZMIK, IN3 Student*innen.

18.30 APERO (Fluxdock)


HELGA wird veranstaltet von EMYL, Fluxdock, Groenlandbasel, iart, Netwerch sowie die Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW als Supporting Partner

helga-basel.ch
facebook.com/HELGABasel

Datum und Zeit

22.10.2021 10:00 - 21:00 iCal

Veranstaltet durch

Hochschule für Gestaltung und Kunst
Institut Zeitgemässe Design Praxis

Dreispitz Basel / Münchenstein

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Gestaltung und Kunst Freilager-Platz 1 4142 Münchenstein b. Basel
Diese Seite teilen: