Skip to main content

SUGGESTIONS: Raum - Erinnerungsraum

Die Studierenden des 1. Semesters am Institut für Innenarchitektur und Szenografie begeben sich am Anfang ihres Studiums im Rahmen des Workshops "Raum" imaginativ zurück in die Räume ihrer Kindheit. Die Auseinandersetzung mit Materialität und Massstab ist dabei ein wichtiger Teil und fliesst in die Gestaltung und räumliche Umsetzung ihrer Erinnerungen in Form innovativer Szenerien ein.

Der Workshop beginnt jeweils mit dem Analysieren eines ganz persönlichen Raumes: dem Erinnerungsraum. Dieser wird durch das Hinzufügen weiterer Räume und das Betrachten ihrer Bezüge untereinander erweitert und kontextualisiert. Das Verlagern dieses persönlichen Raumes in ein öffentliches Gebäude eröffnet Fragen zu Massstab und neuen Raumbeziehungen. Ausgehend von dieser besonderen Situation erforschen die Studierenden die Raumqualitäten und erkennen Aspekte Atmosphäre eines Raumes – wie Raumkomposition, Wirkung von Licht und Materialität, raumdefinierende Elemente, Masse und Leerraum sowie Raumstruktur. Die Auswirkung dieser Parameter auf die Raumwahrnehmung wird analysiert und dient im Weiteren als Entwurfsgrundlage für eine tatsächliche Raumintervention. Ziel ist es, ein Gleichgewicht von Intuition und Analyse herzustellen, um letztendlich innovative Räume mit Atmosphäre (Seele) kreieren zu können.

Mehr dazu auf der neuen Website: erinnerungsraum.in3.campusderkuenste.ch

Innenarchitektur und Szenografie (BA) ICDP

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Gestaltung und Kunst Innenarchitektur und Szenografie (BA) ICDP Ateliergebäude: A 2.10 Oslo-Strasse 3 4142 Münchenstein b. Basel
Diese Seite teilen: