Skip to main content

Additive Manufacturing

3D-Druck von Metall- und Kunststoffteilen inklusive fertigungsgerechter Konstruktion.

Mit Additive Manufacturing werden generative Verfahren bezeichnet, mit denen in kurzer Zeit physische Teile direkt aus 3D-CAD-Modellen hergestellt werden. Lange Zeit war die konstruktive Gestaltung von Bauteilen durch die zur Verfügung stehenden klassischen Fertigungsverfahren stark eingeschränkt. Mit dem Aufkommen der generativen Fertigungsverfahren ist es nun möglich, Teile sehr komplexer Form überhaupt oder wirtschaftlich herzustellen.

Additive Manufacturing.jpg 
Airbus A350 XWB bracket (Quelle: www.airbus.com)

Das Institut für Produkt- und Produktionsengineering verfügt über die folgenden Verfahren:

Kontakt:
Prof. Dr. Urs Bopp, +41 56 202 74 56, urs.bopp@fhnw.ch
Prof. Dr. Kaspar Löffel, +41 56 202 85 64, kaspar.loeffel@fhnw.ch

Diese Seite teilen: