Skip to main content

04.04.2017 | Hochschule für Technik, Hochschule für Wirtschaft

Trinational studieren ist sehr beliebt

Vergangenen Freitag nahmen in Lörrach 89 Studierende der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW ihr Bachelor-Diplom in International Business Management und Mechatronik trinational entgegen.

In diesen schweizweit einzigartigen trinationalen Studiengängen besuchen die Studierenden semesterweise Hochschulen in Deutschland, Frankreich und der Schweiz und erhalten bei erfolgreichem Bestehen Bachelor Diplome aus allen drei Ländern.

Internationale Ausrichtung
Die 63 Absolvierenden in International Business Management studierten Betriebswirtschaft und Managementlehre mit den Schwerpunkten interkulturelles Management und Sprachen. Die 16 Mechatroniker wiederum, deren Studiengang dieses Jahr sein 20. Jubiläum feiert,  verbinden während ihrem Studium Maschinenbau, Elektronik und Informatik und legen einen besonderen Fokus auf Management und Kommunikation.

Ruedi Nützi, Direktor der Hochschule für Wirtschaft FHNW, hob in seiner Grussbotschaft das internationale Engagement der Schweiz hervor und zeigte sich überzeugt, dass die Zukunft jungen Menschen mit einem weitem Horizont und starken Wurzeln gehöre.

Preise für hervorragende Leistungen
Preise für die besten Durchschnittsnoten im Studiengang International Business Management erhielten Catrina Bur (Solothurn) und Svenja Schnüll (Wunstorf) sowie Julia Hauer (Neuenstein). Die Auszeichnung für die beste Bachelor Thesis ging an Fabian Oehninger (Meilen).

Im Studiengang Mechatronik wurde Fabian Steigberger (Singen) als Jahrgangsbester ausgezeichnet. Den Trinat-Sonderpreis erhielt Alexis Stephan (Sessenheim) und der Preis für die beste Bachelor Thesis ging an Gabriel Urech (Liestal).

Begehrte Studienabgängerinnen und -Abgänger
Die trinationalen Studiengänge sind nach dem dualen System aufgebaut: Parallel zum Studium absolvieren die Studierenden aus den drei Ländern Praxisphasen in einem Unternehmen oder einer Organisation. Dadurch lernen sie Sprache, Kultur und Arbeitsweise einer ausländischen Firma kennen. Die Absolventinnen und Absolventen sind gesuchte Mitarbeitende für international tätige Firmen ‒ entsprechend begehrt sind die Studienplätze.


Preisträger International Business Management, Diplomfeier 31.3.17
Beste Durchschnittsnoten
Frau Catrina Bur und Fau Svenja Schnüll (Schnitt 17.2)
Frau Julia Hauer (Schnitt 16.7)

Beste Bachelor Thesis
Herr Fabian Oehninger für seine Bachelor-Thesis (Schnitt 19.3). Preis ist gesponsert von der Firma Fisher Clinical Services, A Thermo Fisher Scientific Brand, Allschwil.

 

Trinationale Studiengänge
Bachelor in International Business Management: www.fhnw.ch/wirtschaft/ibm

Bachelor in Mechatronik trinational: www.fhnw.ch/technik/mechatronik

Kontakt

Richard
Richard Pöllinger Leiter Kommunikation und Marketing, Hochschule für Wirtschaft FHNW Telefon : +41 62 957 23 81 E-Mail : richard.poellinger@fhnw.ch
Diese Seite teilen: