Skip to main content

Praxisphasen

In das Studium Mechatronik trinational sind umfangreiche Praxisphasen integriert. Diese bieten eine exzellente und von den Unternehmen sehr geschätzte Gelegenheit, das erworbene Wissen des Studiums im unternehmerischen Umfeld umzusetzen.

Industriephase I

Zeitpunkt: Nach dem 1. Semester

Umfang: 8 Wochen

Ziel: Das «andere Land» respektive die andere Kultur besser kennenzulernen. Studierende deutscher Muttersprache absolvieren diese Industriephase in einem französischsprachigen Land (z.B. Frankreich, Belgien, aber auch Kanada oder französichsprechende afrikanische Länder sind möglich) oder in einer französischsprachigen Region (z.B. in der Romandie / Schweiz).

Industriephase II

Zeitpunkt: Zwischen dem vierten und dem fünften Semester

Umfang: 13 Wochen

Ziel: Das erworbene Wissen im Unternehmen auf eine Problemstellung anwenden. In der Regel wird die Aufgabenstellung durch ein Unternehmen geliefert, und die Studierenden bearbeiten diese Aufgabenstellung, indem sie eine konzeptionelle Lösung für das Problem erarbeiten.

Industriephase III / Bachelor Thesis

Zeitpunkt: Im Anschluss an das 6. Semester

Umfang: 12 + 14 Wochen

Ziel: Einarbeitung in die Themenstellung («Situationsanalyse»). Die Themenstellung wird im Anschluss an die Industriephase III im Rahmen der Bachelor Thesis konzeptionell bearbeitet. Somit finden die Industriephase III und die Bachelor Thesis im gleichen Unternehmen statt. Die Bachelor Thesis nimmt 14 Wochen in Anspruch und bildet den Abschluss des Studiums.

Durch den zeitlichen Umfang der Industriephase II / IIII sowie Bachelor Thesis und dadurch dass diese in Vollzeit durchgeführt werden, ergeben sich für die Studierenden interessante Möglichkeiten im Hinblick auf das unternehmerische Umfeld. So ist z.B. die Durchführung der Arbeiten im Ausland möglich. Diese Möglichkeit wird grundsätzlich durch die Studiengangleitungen unterstützt.

Diese Seite teilen: