Skip to main content

Grundlagen der Förderdiagnostik | Modul 2

Sie kennen die aktuelle Diskussion zur (sonder-)pädagogischen Diagnostik, den Handlungszyklus einer prozessorientierten Förderdiagnostik und verfügen über ein reflexives Instrumentarium bei der Konstruktion von Fällen.

Eckdaten

Nächster Start
Freitag, 23.2.2024
Dauer
Februar 2024–März 2024
Anmeldeschluss
01.05.2023
Ort
Campus Brugg-Windisch, Muttenz, Olten
Preis
CHF 1 700.–

5 Tage (Februar 2024 bis März 2024)

  • Kulturalisierungsprozesse und institutionelle Diskriminierung
  • Förderdiagnostisches Verständnis
  • Anamnese und Fallkonstruktion
  • Lernprozessdiagnostik
  • Formen der Diskriminierung

«Grundlagen der Förderdiagnostik» ist Teil des folgenden Angebotes:
Förderdiagnostik und Lernbegleitung (CAS)

Leitung

  • Barbara Haller, Dozentin für Integrative Pädagogik, PH FHNW
  • Franziska Mayr, Leiterin Ressort Vielfalt, Sonderpädagogik, Begabung, PH FHNW

Dozierende

  • Sibylle Bittner, Dozentin für Erziehungswissenschaften und Transkulturalität, PH FHNW
  • Anja Blechschmidt, Prof. Dr., Leiterin Professur für Logopädie, PH FHNW
  • Sandra Daeppen, Dozentin Professur Inklusive Didaktik und Heterogenität, PH FHNW
  • Jean-Luc Düblin, Dozent in der Professur Inklusive Didaktik und Heterogenität, PH FHNW
  • Barbara Haller, Dozentin für Integrative Pädagogik, PH FHNW
  • Winfried Kronig, Prof. Dr., Departementspräsident, Verantwortlicher für Master Heilpädagogik und Bereich II Heilpädagogik, Universität Freiburg (CH)
  • Franziska Mayr, Leiterin Ressort Vielfalt, Sonderpädagogik, Begabung, PH FHNW
  • Christoph Till, Dozent, PH Bern

Adressatinnen

Lehrpersonen und pädagogische Fachpersonen aller Zyklen in Regel- oder Sonderschulen.

Aufnahmekriterien

Es gelten die Aufnahmekriterien für Modul 1 und 3

Arbeitsformen

Präsenzveranstaltungen

Referate, Gruppenarbeiten, Workshops, Reflexion aus der Praxis

Selbststudium

Lektüre, Arbeit in Lerngruppen

Arbeitsaufwand

  • Präsenzstudium: 35 Stunden
  • Selbststudium: 30 Stunden

Leistungsnachweise

Sie erstellen ein persönliches Glossar zu den Grundlagen der Förderdiagnostik und beschreiben Ihre Erkenntnisse in Bezug auf die eigene Berufspraxis.

Anmeldeschluss

Montag, 1.5.2023
Beim Besuch einzelner Module gilt: Modul 2 kann nur in Kombination mit Modul 1 oder 3 besucht werden.

Daten und Orte

Fr, 23.2.2024, 9.00–10.30 Uhr
Fr, 23.2.2024, 11.00–15.00 Uhr
Fr, 23.2.2024, 15.30–17.00 Uhr
Fr, 8.3.2024, 9.00–17.00 Uhr
Fr, 8.3.2024, 10.30–15.30 Uhr
Sa, 9.3.2024, 9.00–12.30 Uhr
Sa, 9.3.2024, 13.30–17.00 Uhr
Fr, 22.3.2024, 9.00–17.00 Uhr
Sa, 23.3.2024, 9.00–12.30 Uhr
Sa, 23.3.2024, 13.30–15.00 Uhr

Campus Brugg-Windisch, Muttenz, Olten

Gebühren

CHF 1700.–

Die Spesen gehen zu Lasten der Teilnehmenden.

Kantonale Finanzierungen

  • Kanton AG: Lehrpersonen im Geltungsbereich des Gesetzes über die Anstellung von Lehrpersonen (GAL) – 100% Kanton (A)
  • Kanton SO: Teilnehmende/r abz. Kantonsbeitrag (C), CHF 230.–
  • Kanton BL: Für Lehrpersonen mit Anstellung im Kanton Basel-Landschaft übernimmt der Kanton die Gebühren, wenn ihm eine von der Schulleitung bzw. vom Schulrat unterschriebene Weiterbildungsvereinbarung vorliegt.

Anmeldung

Diese Seite teilen: