Skip to main content

CAS SPF - Sozialpädagogische*r Familienbegleiter*in

Diese Weiterbildung vermittelt spezialisiertes Wissen und Kompetenzen, um aufsuchende Familienhilfe systemisch und prozessorientiert zu gestalten – von der Beratung zur sozialpädagogischen Begleitung.

Eckdaten

Abschluss
CAS SPF - Sozialpädagogische*r Familienbegleiter*in
ECTS-Punkte
15
Unterrichtssprache
Deutsch
Preis
CHF 7 200

Die sozialpädagogische Begleitung einer Familie in deren privaten Umfeld ist anspruchsvoll. Der Fokus auf den Alltag der Familien, ihre individuellen Problematiken und Ressourcen sowie der situationsangepasste Umgang mit Konflikten und Krisen im Familiensystem erfordern eine hohe Professionalität, Fachwissen sowie methodische und soziale Kompetenzen, um den verschiedenen Akteur*innen und Bedarfslagen gerecht zu werden und eine Unterstützung zu gestalten, die Ressourcen sichtbar macht und Impulse zur Gestaltung eines «gelingenderen Alltags» ermöglicht. Entscheide zur systemischen Prozessgestaltung müssen während der Begleitung laufend überprüft und in einem umfassenden Fallverständnis begründet sein. Als professionelle*r sozialpädagogische*r Familienbegleiter*in können Sie komplexe Zusammenhänge und Wechselwirkungen im System Familie erkennen und im dynamischen Arbeitsfeld SPF ressourcenorientiert und wirksam bearbeiten.
Die Teilnehmenden setzen sich im Rahmen des CAS-Programms phasenorientiert mit typischen Schlüsselprozessen der SPF auseinander und erweitern so ihre Kompetenzen, Methoden und Instrumente, um diese situativ angemessen und flexibel anwenden zu können.

Zielpublikum

Das CAS-Programm richtet sich an Fachpersonen aus der Sozialen Arbeit, sowie angrenzender Disziplinen, die bereits im sozialpädagogischen Bereich oder der Familienbegleitung tätig sind oder darin tätig werden möchten.

Struktur

Das CAS-Programm ist in vier mehrtägige Pflichtmodule und zwei obligatorische halbtätige Fallwerkstätten unterteilt. Das Programm umfasst Präsenz- und Selbststudienphasen in folgendem Umfang:
Präsenztage: 21 Präsenztage (über 4 Module à 8 Stunden; insgesamt 168 Stunden)
Moderierte Fallwerkstätten (2 Halbtage à 4 Std; insgesamt 8 Stunden)
Begleitetes Selbststudium (insgesamt 124 Stunden)
Leistungsnachweis (150 Stunden)
Workload (15 ETCS-Kreditpunkte) insgesamt: 450 Stunden

Zulassung

Abgeschlossene Ausbildung in Sozialer Arbeit oder einer verwandten sozialwissenschaftlichen Disziplin sowie mehrere Jahre Berufserfahrung in einem Handlungsfeld der Kinder- und Jugendhilfe; Ausnahmen regelt die Programmleitung auf Anfrage.

Weitere Informationen

Die erste Durchführung dieses CAS-Programms startet im März 2024.
Senden Sie uns eine E-Mail an amVhbm5ldHRlLnJpdHNjaGFyZEBmaG53LmNo und Sie werden auf unsere Interessentenliste aufgenommen.

Info-Veranstaltung

Donnerstag, 9. März 2023, 12.30 bis 13.30 Uhr, online per Zoom
Anmeldung per E-Mail an amVhbm5ldHRlLnJpdHNjaGFyZEBmaG53LmNo
oder online

Bemerkung

Änderungen und Preisanpassungen vorbehalten

Anmeldung

Standort

Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Olten

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Soziale Arbeit Riggenbachstrasse 16 4600 Olten

Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Muttenz

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Soziale Arbeit Hofackerstrasse 30 4132 Muttenz
Diese Seite teilen: